Skip to main content

Im Zeitraum vom 19. bis 23. Oktober 2021 findet parallel zur Frankfurter Buchmesse auch wieder die GegenBuchMasse statt. Seit 1996 bietet die Veranstaltungsreihe linken und kritischen Autor*innen sowie kleinen Verlagen die Möglichkeit, Themen zu präsentieren, die „auf Kommerz und am Mainstream ausgerichteten Messeprogramm fehlen“. Für 2021 hat die GegenBuchMasse folgendes Programm auf die Beine gestellt:

• Dienstag, 19. Oktober 2021,  19 Uhr

Die Faschisierung des Subjekts – Über die Theorie des autoritären Charakters und Heideggers Philosophie des Todes
Internationales Zentrum, Koblenzer Straße 17, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: Internationales Zentrum, Gruppe Aurora und ­Mandelbaum-Verlag

Leseprobe beim Mandelbaum Verlag -> hier

• Mittwoch, 20. Oktober 2021 , 20 Uhr

Dem Tod davongelaufen – Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen
Café Exzess, Leipziger Straße 91, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: P.A.C.K. und Assoziation A

Leseprobe bei Assoziazion A gab es keine, dafür bei bücher.de und zwar -> hier

• Donnerstag, 21. Oktober 2021 , 19 Uhr

Vorstellung zweier Publikationen zum 100. Jahrestag der Gründung der WRI:
1. Antimilitarismus und Gewaltfreiheit – Die niederländische Diskussion in der internationalen anarchistischen und sozialistischen Bewegung 1890-1940.
2. 100 Jahre War Resisters‘ International. Widerstand gegen den Krieg. Beiträge zur Geschichte des gewaltfreien Antimilitarismus und Pazifismus.
Offenes Haus der Kulturen, Raum K 4, Mertonstr. 26, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: Verlag Graswurzelrevolution und DVG-VK Hessen

Leseprobe beim Verlag Graswurzelrevolution -> hier

• Donnerstag, 21. Oktober 2021 , 20 Uhr

DIVERGE! – Der Technologische Angriff im pandemischen Ausnahmezustand
Café Exzess, Leipziger Straße 91, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: P.A.C.K. und Unrast-Verlag

Leseprobe beim Unrast Verlag -> hier

• Freitag, 22. Oktober 2021, 20 Uhr

Gold, Öl und Avocados – Die neuen offenen Adern Lateinamerikas
Café Exzess, Leipziger Straße 91, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: P.A.C.K. und Unrast-Verlag

Leseprobe beim Unrast Verlag -> hier

• Samstag, 23. Oktober 2021, 19 Uhr

Ein Leben voller Liebe und Hoffnung – Briefe, Erinnerungen, Bilder an und von Ivana Hoffmann
Internationales Zentrum, Koblenzer Straße 17, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: Young Struggle und Varyos Verlag

• Samstag, 23. Oktober 2021, 20 Uhr

Die Pariser Commune
Café Exzess, Leipziger Straße 91, Frankfurt am Main
Veranstalter*innen: P.A.C.K. und Mandelbaum-Verlag

Leseprobe beim Mandelbaum-Verlag gab es keine, dafür bei bücher.de  -> hier

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist wie immer frei, es darf aber fleißig gespendet werden. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt, außerdem gilt: 3G + Maske.

Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt: Deepend

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (12)

Von der Dippemess bis zur Goethestraße, dem Bahnhofsviertel bis nach Höchst und gebrochenen Schriften bis hin zu Schreibschriften mit kunstvoll geschwungenen Leuchtstoffröhren  – Die mittlerweile 12. Ausgabe der Reihe „Typografie,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner