GegenBuchMasse 2015

Auch in diesem Jahr findet in Frankfurt die GegenBuchMasse statt. Und das bereits zum 20. Mal. Die alternative Veranstaltungreihe, die, parallel zur Frankfurter Buchmesse, Jahr für Jahr auf’s Neue eine Reihe von informativen und spannenden Neuerscheinungen aus kleineren Verlagen vorstellt, rückt in diesem Jahr vor allem Titel in den Vordergrund, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema Flucht befassen.

Hier eine kompakte Übersicht der Veranstaltungen zur GegenBuchMasse 2015:

● Montag, 12.10.2015

Der Staat in Lateinamerika. Kolonialität, Gewalt, Transformation. – Lesung mit Alke Jenss und Stefan Pimmer (Faites votre jeu!, Klapperfeldstr. 5, 19:30 Uhr.)


● Dienstag, 13.10.2015

Rojava: Zwischen IS, Assad und Erdoğan? – Lesung mit Thomas Schmidinger (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 20:00 Uhr.)


● Mittwoch, 14.10.2015

Therapeutisierung und Soziale Arbeit. – Lesung mit Marcus Balzereit (Faites votre jeu!, Klapperfeldstr. 5, 19:30 Uhr.)

Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht. – Lesung mit Peter Nowak (Gallus Zentrum, Krifteler Str. 55, 19:30 Uhr.)

Sie werden nicht durchkommen. Deutsche an der Seite der Spanischen Republik und der sozialen Revolution. – Lesung mit Werner Abel und Enrico Hilbert (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 20:00 Uhr.)

Die Macher hinter den Kulissen. Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern. – Lesung mit Hermann Ploppa (Club Voltaire, Kleine Hochstrasse 5, 20:00 Uhr.)


● Donnerstag, 15.10.2015

Überwindung des Schweigens. Erinnerungspolitische Bewegung in Spanien. -Lesung mit Silke Hünecke(Faites votre jeu!, Klapperfeldstr. 5, 19:30 Uhr.)

Unsichtbares Komitee. „An unsere Freunde“ – Lesung mit Hans-Christian Dany (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 20:00 Uhr.)

Lena Halberg – Paris ’97. Die schmutzige Seite der Macht – ein Thriller – Lesung mit Ernest Nybørg (Veranstaltungsort: Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V., Adalbertstraße 15-17, 20:00 Uhr.)

Radikale Ökologie : Ein Plädoyer für eine radikale ökologische Linke. – Lesung mit Christof Mackinger (Raumstation Rödelheim, auf der Insel 14, (Hinterhof, letzte Treppe), 20:00 Uhr.)

Die Heimatlosen, Graphic Novel La Nueve – Die vergessenen Helden der Befreiung. Film – Filmvorführung, Buchvorstellung und indonesisch inspirierte Vokü (AU, In der Au 14 – 16, 20:00 Uhr.)

Die kubanische Revolution. – Lesung mit Volker Hermsdorf (Club Voltaire, Frankfurt: Kleine Hochstrasse 5, 20:00 Uhr.)


● Freitag, 16.10.2015

Am Fuße der Festung – Begegnungen vor Europas Grenze. – Lesung mit Johannes Bühler (Café ExZess, Leipziger Str. 91, Uhr.)

Anarchismus Hoch 2. Soziale Bewegung, Utopie, Realität, Zukunft Interviews und Gespräche. – Lesung mit Bernd Drücke (DFG-VK, Mühlgasse 13, 19:30 Uhr.)

Verschlusssache – Anthologie. – Lesung mit Fabian Dombrowski und Diana Menschig (Club Voltaire, Frankfurt: Kleine Hochstrasse 5, 20:00 Uhr.)


● Samstag, 17.10.2015 – Lange Lesenacht im Café ExZess

Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922 – 45. Bilder und Berichte. – Lesung mit Ulrich Schneider (Veranstaltungsort: Café ExZess, Leipziger Str. 91, 19:45 Uhr)

Zurück am Tatort Stadion. Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball-Fankulturen. – Lesung mit Pavel Brunßen (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 20:20 Uhr.)

Xenophobie Business. Wer profitiert vom Grenzregime? – Lesung mit Julia Schaefermeyer (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 20:55 Uhr.)

Indonesien. Ein Länderportrait. – Lesung mit Christina Schott (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 21:30 Uhr)

Lesung und Spoken Word von Jayrôme C. Robinet. – Lesung mit Jayrôme C. Robinet (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 22:05 Uhr.)

Robokratie: Der Mensch als Auslaufmodell? – Lesung mit Thomas Wagner (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 22:40 Uhr) 

Lena Halberg – Paris ’97. Die schmutzige Seite der Macht – ein Thriller. – Lesung mit Ernest Nybørg (Café ExZess, Leipziger Str. 91, 23:15 Uhr)

Indonesien 1965ff. – Die Gegenwart eines Massenmordes. Ein politisches Lesebuch. – Lesung mit Anett Keller (Veranstaltungsort: Café ExZess, Leipziger Str. 91, 23:50 Uhr.)


● Samstag, 17.10.2015 – Andere Programmpunkte

Warum nicht die Wahrheit sagen. Olympe de Gouges. – Lesung mit Henning Schramm (Club Voltaire, Frankfurt: Kleine Hochstrasse 5, 20:00 Uhr.)


● Freitag, 30.10.2015

Linke Geschichtspolitik und kritische Wissenschaft. Ein Lesebuch. – Lesung mit AutorInnenkollektiv Loukanikos (Faites votre jeu!, Klapperfeldstr. 5, 19:30 Uhr.)


 

Ausführliche Beschreibungen zu den jeweiligen Veranstaltungen gibt es derzeit auf der Webseite Frankfurter Info, in Kürze bestimmt auch direkt auf der Webseite GegenBuchMasse. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, es darf aber fleißig gespendet werden.