Blog Stadt

Lieblingstweets Frankfurt 2013

Da im Laufe eines Jahres auf Twitter immer einige besondere Tweets in Erinnerung bleiben, habe ich hier mal meine Local-Twitter-Favs des Jahres 2013 zusammengetragen.

  • Mit der Primarktüte in der Hand ein Selfie vorm Dunkin Donuts machen und es mit dem Titel „Frankfuuuuuuurt xD“ auf Facebook stellen. (@goethalss)
  • „Skyline Plaza. Hört sich schon edel an.“ (Gespräche anderer Menschen, oder: Warum S-Bahnfahren misanthropisch macht.) (@fraudiener)
  • Hauptbahnhof, 18.15. Die Primark-Tüten fahren nach Hause. (@feinammain)

  • ich will in nem offenen panzer die bockenheimer landstraße runterbrettern und rauswinken wie die queen. (@luzilla)
  • GTA würde ich erst spielen, wenn Höchst darin vorkommt. (@wondergirl)
  • The problem with public transport in Frankfurt is that almost everyone behaves like an asshole. (unlike other places) (@jke)
  • Das Hinterland von NYC sieht vom Zug aus wie Griesheim. (@jke)
  • Cool, in Frankfurt gibt es sogar schlechtgelaunte Fußgänger. Das ist ja wie in New York. Glaub ich. (@HuckHaas)
  • Sozialarbeitertyp erzählt Busfahrer von der Bahnhofviertelschießerei, Fahrer antwortet „Jaja, Geschäftssache.“. Höchst. (@wondergirl)
  • Ich kann gar nicht so lange die Luft anhalten, wie es am Hauptbahnhof nötig wäre. (@sonjabohne)
  • ganz am ende der hanauer landstraße ein modegeschäft eröffnen und es fashionheim nennen. (@luzilla)
  • Das Binding-Schöppchen auf dem Weg ins Stadion ist eines der schmackhaftesten Biere überhaupt. (@FrankfurtDude)
  • Kein Straßenbahnverkehr und wer fährt? Der Ebbelwoi-Express. (@goethalss)

3 Kommentare zu “Lieblingstweets Frankfurt 2013

  1. Beim Lesen der Tweets krieg ich noch mehr Heimweh nach Ffm

  2. Geht doch nichts über ein Mispelchen und den Ebbelwoi-Express

  3. Ach Frankfurt. Was lieb ich dir!

Kommentare sind geschlossen.