Der Main als Possessivpronomen

Stadt- und Stadtteilnamen stehen hoch im Kurs, wenn es darum geht, seiner Geschäftsidee einen Namen zu geben. In der Stadt, die schon jenseits des Geschäftslebens mit wenig schmeichelhaften Kreationen wie Bankfurt und Krankfurt bedacht wurde, darf mit dem Main sogar einer der beiden Flüsse ran.

Mit kurz nacheinander entdeckten Slogans im Einsatz für die Werbung, in diesem Fall von Ritter Sport („Main Schatz“) und Auto Schmitt („Main Neuer“), fing ich an, auf Wortspiele zu achten, in denen im Zusammenhang mit Werbeauftritten der Main als Possessivpronomen verwendet wird. Es sollten aber die einzigen beiden Fundstücke bleiben. Dafür fielen mir vermehrt Geschäfte auf, die den Main direkt im Firmennamen haben und an der Nutzung von „Main“ statt „Mein“ Gefallen gefunden haben.

Maine Auszeit

Main Babysitter

Main Baguette

Main Döner

Main Frisör

Main Gallus

Main Imbiss

Main Kiosk

Main Lager

Main Lichtblick

Main Neuer

Main Raum

Main Schatz

Main Snack Corner

Main Ziel

1 Kommentar zu “Der Main als Possessivpronomen

  1. Mutige Recherche, die in finstere Abgründe führt. Sag Bescheid, wenn du auf Main Eid stößt. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.