Skip to main content

„Das Dreckige Dutzend“ ist ein wechselnder Zusammenschluss von 12 Künstlern, die einmal im Jahr zu einer gemeinsamen, nicht kommerziellen Urban-Art-Aktion zusammenfinden. Wie zu lesen war, waren es aufgrund von zwei kurzfristigen Ausfällen am vergangenen Wochenende in Frankfurt „nur“ 10 statt 12 Maler. Diese trafen sich an der Breitenbachbrücke, um dort an einer 159 m² große Fläche ihre Stadt künstlerisch zu repräsentieren – Motto: City to city – Welcome to Frankfurt.

GRAFFITI JAM IN FRANKFURT | painting a big wall underneath a bridge

• Das dreckige Dutzend im Internet: WebsiteYouTubeInstagramFacebook

Wetopia-Mural mit Figiren von Land of Julia

Wetopia

Floor Milou Smith, Giza One, Gizem Erdem, Izakov, Krashkid, JuMu, Justus Becker, Land of Júlia, Verena Grund und Yeah haben auf der Hanauer Landstraße die Fassaden und Wände von Gebäuden…
Urban Art Logo Rebranding: SNERVT JUST DON'T statt NIKE JUST DO IT

Urban Art Rebrandings

Generell zeugt das Abwandeln von bereits bestehenden Arbeiten, in die andere Zeit und Geld investiert haben, nicht gerade von Kreativität, ist aber nunmal offenbar ein halbwegs populäres Thema und somit…
Politisch motivierte Slogans gegen Rechts

Gegen Rechts

Ab auf die Demos. In Frankfurt z. B. mit Musik von Shantel, bekannt durch seine deutschen Radikaltrivialisierungen östlicher und südöstlicher Musik oder auch mit Interviews, in denen Fernsehmacher*innen auch schon…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner