Cyprien Gaillards „Frankfurter Schacht“ in der Taunusanlage

Der Künstler Cyprien Gaillard hat den „Frankfurter Schacht“ eigens für den Ort in der Taunusanlage in Frankfurt am Main konzipiert. Die Skulptur befindet sich unweit eines Zugangs zur gleichnamigen S-Bahn-Station, und zwar schräg gegenüber den beiden Deutsche-Bank-Wolkenkratzern.

Frankfurter Schacht von Cyprien Gaillard in der Taunusanlage

„Jeder öffentliche Raum ist politisch, jeder öffentliche Raum ist sozial. Die Idee dahinter ist seine freie Zugänglichkeit und seine individuelle Nutzung. Gestaltet wird er von der öffentlichen Hand: hier dem Grünflächenamt, dem Denkmalamt und dem städtischen Museum. Sein Gebrauch wird imaginiert, aber ganz individuell realisiert. Über zwei Jahre hinweg hat sich Cyprien Gaillard mit diesem Ort befasst und eine Skulptur geschaffen, die weder huldigt und preist noch erinnert und mahnt, sondern einfach nur dient. Inmitten des öffentlichen Raums entsteht ein Ort der Intimität.“ (www.mmk.art)

Frankfurter Schacht von Cyprien Gaillard in der Taunusanlage

Frankfurter Schacht von Cyprien Gaillard in der Taunusanlage

Frankfurter Schacht von Cyprien Gaillard in der Taunusanlage

0 Kommentare zu “Cyprien Gaillards „Frankfurter Schacht“ in der Taunusanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.