Cocoon Compilation M

Da kommt doch mal wieder was ganz, ganz Feines aus dem Hause Cocoon Recordings auf uns zu. Das altbekannte und altbewährte Artwork der Cocoon Compilations kommt dieses Mal im schmucken pink daher und serviert ein breites Spektrum elektronischer Musik, wie man sie nur selten auf einem Tonträger geboten bekommt. Von den 12 Tracks die ab Anfang Juli 2013 zu haben sind, habe ich hier mal meine 4 Favoriten rausgepickt.

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/95377537″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Direktlink, via cocoonrecordings

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/95377087″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Direktlink, via cocoonrecordings

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/95377431″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Direktlink, via cocoonrecordings

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/95376849″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Direktlink, via cocoonrecordings

Die volle Dröhnung in einem Soundstream gibt es natürlich auch, hier sind dann u.a. noch Julien Bracht, Temma-Teje und wAFF mit von der Partie. Mit der Compilation M hat Cocoon aber mal ’ne richtige Rakte gezündet, ich bin begeistert! :)

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/playlists/6374986″ params=““ width=“ 100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Direktlink, via cocoonrecordings