Skip to main content

Der beste Weg, um gute neue Musik kennenzulernen ist, wenn Lieblingsband, -sängerin oder -sänger mit anderen Musiker*innen Songs aufnehmen. So stieß ich z. B. über Courtney Barnett auf Kurt Vile, über The Prodigy auf Sleaford Mods und – ganz aktuell – über Sleaford Mods auf Billy Nomates. Die als „neuer Stern am Postpunk-Pop-Himmel“ (fm4) gehandelte Engländerin verstärkte vor Kurzem noch die Sleaford Mods im Song „Mork n Mindy“, nun lässt sie wieder solo etwas von sich hören. Der heute veröffentlichte Song heißt „Heels“ ? und ist Vorbote für ihre im März geplante neue E. P. „Emergency Telephone“.

Billy Nomates – „Heels“

• Billy Nomates im Internet: WebsiteYouTubeInstagramTwitterFacebook

Anthony Rother - Hybrid Electro Set beim FUSE Club in Brüssel 2023

Hybrid-Electro-Set von Anthony Rother

Nun habe ich beim FAZEmag, das kürzlich über ein Comeback des Clubs U60311 spekulierte, gesehen, dass ein Mix von ihm veröffentlicht wurde: „Anthony Rother – FAZEmag In The Mix 143“…
DJ Kicks - Kemistry & Storm

Heute vor 25 Jahren erschienen: DJ Kicks – Kemistry & Storm

Heute vor 25 Jahren wurde auf dem Label „Studio K7“ eine besondere Scheibe veröffentlicht: die „DJ-Kicks“ von Kemistry & Storm. Die beiden weiblichen DJs lieferten einen Mix ab, der bei…
Joe Davies - Shields in full sunlight (Cover Art von Stefan Marx)

Joe Davies – Shields In Full Sunlight (Smallville Records)

Ich bin neulich auf das Album „Shields In Full Sunlight“ von Joe Davies, der sich bisher vor allem als DJ Assam einen Namen gemacht hat, aufmerksam geworden, vor allem weil…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner