Besucherzahlen der Frankfurter Museen 2017

In den vergangenen Monaten hatten bereits einige Ausstellungshäuser ihre Besucherzahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht, aber erst mit der aktuellen „Frankfurt Statistik Aktuell“ wurden alle Daten gebündelt an einer Stelle präsentiert.

Die Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Frankfurt am Main konnten sich 2017, wie bereits 2016, über insgesamt 9,4 Millionen Besucherinnen und Besucher freuen. Im Detail entspricht das einem Plus von 0,8% zum Vorjahr. 25.8% aller Besuche fanden in den Frankfurter Museen statt, was gegenüber 2016 einem Plus von 7,1% entspricht. Für die Schirn Kunsthalle und das Städel Museum ging es jeweils einen Platz nach oben, das Naturmuseum Senckenberg verlor, bedingt durch Umbaumaßnahmen und damit einhergehende Einschränkungen, leicht an Boden und landete knapp hinter diesen beiden Häusern.

Besucherzahlen der Frankfurter Museen 2017, Plätze 1 – 10

1. Schirn Kunsthalle: 401.514 Besucher_innen
2. Städel: 390.532 Besucher_innen
3. Naturmuseum Senckenberg: 388.143 Besucher_innen
4. Deutsches Filmmuseum (mit Kommunalem Kino): 167.481 Besucher_innen
5. Museum Angewandte Kunst (mit Ikonenmuseum): 138.368 Besucher_innen
6. Museum für Moderne Kunst: 120.122 Besucher_innen
7. Frankfurter Goethe-Museum: 116.759 Besucher_innen
8. Museum für Kommunikation: 108.488 Besucher_innen
9. Experiminta Science Center: 101.887 Besucher_innen
10. Historisches Museum: 88.102 Besucher_innen

Besucherzahlen der Frankfurter Museen 2017, Plätze 11 – 20

11. Deutsches Architektur Museum: 82.349 Besucher_innen
12. Caricatura Museum: 59.199 Besucher_innen
13. Archäologisches Museum: 58.587 Besucher_innen
14. Geldmuseum der Deutschen Bundesbank: 50.559 Besucher_innen
15. Liebighaus Skulpturensammlung: 41.979 Besucher_innen
16. Jüdisches Museum (mit Museum Judengasse): 30.176 Besucher_innen
17. Kindermuseum: 30.042 Besucher_innen
18. Portikus: 27.076 Besucher_innen
19. Bibelhaus Erlebnismuseum: 20.364 Besucher_innen
20. Weltkulturen Museum: 18.114 Besucher_innen

Ebenfalls veröffentlicht wurden die Zahlen von weiteren Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie z.B. Bürgerhäuser der Saalbau, Eissporthalle, Freibäder, Hallenbäder, Palmengarten, Stadtbücherei und Zoo.

Besuch der Frankfurter Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Jahr 2017 (.pdf)