Alternative – Meine Top 10 für 2014

Der Begriff „Alternative“ umfasst ja eigentlich alles, was sich nicht eindeutig dem Musik-Mainstream und seinen Mechanismen zuordnen lässt – was im Umkehrschluss aber nicht heißt, das dort weniger erfolgreichere Künstler_innen am Werk sind. In diesen Top 10 habe ich jedenfalls nur Songs aufgelistet, die ich in diesem Jahr sehr gerne gehört habe und mir dabei nicht an allen Ecken und Enden des Internets, Radios und Fernsehens um die Ohren geflogen sind. ♬♪♫♩

Direktlink, Wye Oak im Internet: WebsiteTwitter – Facebook

Direktlink, Stonefox im Internet: WebsiteYouTubeFacebook

Direktlink, Shura im Internet. WebsiteTwitter – Facebook

Direktlink, Gem Club im Internet: WebsiteTwitterFacebook

Direktlink, Broken Bells im Internet: WebsiteTwitter – Facebook

Direktlink, Sylvan Esso im Internet: WebsiteTwitterFacebook

Direktlink, Elephant im Internet: Website – TwitterFacebook

Direktlink, Yumi Zouma im Internet: WebsiteTwitterFacebook

Direktlink, Kyla La Grange im Internet: WebsiteTwitterFacebook

Direktlink, Angus & Julia Stone im Internet: WebsiteTwitter – Facebook

2 Kommentare zu “Alternative – Meine Top 10 für 2014

  1. kiezneurotiker

    Eine ausgezeichnete Wahl, was mich betrifft bis auf Shura, das ist schon arg mainstream-poppig. Danke, werde die Feiertage nutzen, um die Musiksammlung aufzufrischen.

    • stadtkindFFM

      Freut mich, dass Songs dabei sind, die zu gefallen wissen. Schöne Feiertage noch.

Kommentare sind geschlossen.