Skip to main content

Das Africa Alive Filmfestival findet in diesem Jahr schon zum 28. Mal statt? Nie was von gehört, nie was mitbekommen … In der Zeit vom 22. bis 30. September 2022 wird das Filmschaffen des Kontinents mit Dokumentar-, Spiel- und Kurzfilmen präsentiert. Neben den Filmen, die im Kino des Deutschen Filminstitut & Filmmuseum und im Filmforum Höchst zu sehen sein werden, wird auch ein Kinderfest und ein Konzert veranstaltet.

Thematischer Schwerpunkt in diesem Jahr ist der 60. Jahrestag der Unabhängigkeit Algeriens. Außerdem im Fokus: Die Arbeit von Filmkollektiven, die sich nicht nur dem Film, sondern auch anderen künstlerischen Ausdrucksformen wie Musik, Videoclips, Mode und Fotografie widmen und sich jenseits etablierter Strukturen organisieren.

Trailer von drei Filmen, die beim diesjährigen „Africa Alive Filmfestival“ gezeigt werden:

Lingui
Frankreich/Deutschland/Belgien/Tschad 2021, 87 Min., OmU
DO 22.09., 18:30 Uhr, SO 25.09., 20:30 Uhr und MO 26.09., 20:30 Uhr im Filmforum Höchst sowie SA 24.09., 20:30 Uhr im Kino des DFF.

Von Familie und Gesellschaft verstoßen, hat Amina ihre Tochter Maria allein großgezogen. Durch eine Vergewaltigung ist die 15-jährige Maria nun ungewollt schwanger geworden. Im Tschad werden Abtreibungen staatlich und religiös geächtet und mit schweren Strafen geahndet.

Im Zuge eines Literaturkurses über erotische arabische Poesie kommen sich Ahmed, der in einem Pariser Banlieue aufgewachsen ist und Farah, die für das Studium aus Tunesien nach Paris gekommen ist, näher kennen.

Air Conditioner
Angola 2020. 72 Min., OmeU
DI 27.9., 20:30 Uhr im Kino des DFF, MI 28.9., 18 Uhr im Filmforum Höchst

In der angolanischen Hauptstadt Luanda fallen eines Tages alle Klimaanlagen auf mysteriöse Weise von den Wänden. Ein Wachmann erhält den Auftrag, seinem Vorgesetzten schnellstmöglich im Laufe eines Tages ein neues Klimagerät zu beschaffen.

Informationen zu allen Filmen und Veranstaltungen sind im Programmheft Africa Alive Filmfestival 200 (PDF) nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar