Aktionstag: Wir nehmen uns was wir brauchen

Um der Entwicklung von Räumungsbedrohungen selbstverwalteter Zentren, nicht nur in Frankfurt, entgegen zu treten, formierte sich einst das „Wir nehmen uns was wir brauchen“-Bündnis. Nach dem Aktionstag vom 8. Oktober 2012 kommt es in Frankfurt am nächsten Samstag, 8. Dezember 2012, erneut zu verschiedenen Aktionen im öffentlichen Raum, mit denen ein deutlich sichtbares Zeichen für diese Projekte und Vorstellungen gesetzt werden soll.

Auftakt ist am ehemaligen Polizeigefängnis Klapperfeld und das Programm für den Tag sieht folgende Aktivitäten vor:

  • 12:00 Stadtspaziergang “Wir schaffen 1,2, 100 autonome Zentren”, Klapperfeld (Klapperfeldstr.5)
  • 12:00-16:00 Infostand, Hauptwache/Roßmarkt
  • 13:30 “Küche für alle” am Infostand, Hauptwache/Roßmarkt
  • 14:00 Vortrag “Einführung in die Kapitalismuskritik”, Ort wird am Infostand bekannt gegeben
  • 15:00 Jonglage und Artistik am Infostand, Hauptwache/Roßmarkt
  • 15:30 Politisches Puppentheater am Infostand, dazu heißer Kaffee und Tee von der TuCa-Crew, Hauptwache/Roßmarkt
  • 16:05 Special surprise, “Das IVI geht – der Schwarze Block kommt!”, Ort wird am Infostand bekannt gegeben
  • 16:30 Reclaim Public Space, “Umsonst und Draußen”-Punkrockshow und Küche für Alle, Ort wird am Infostand bekannt gegeben
  • Im Anschluss: U-Bahn Keyosk: Umtrunk und feiern auf Rädern -featured by the VGF

[adsense1]