Audio Blog Sounds of Frankfurt

Techno-History mad(e) in Frankfurt: PCP

Trat Anfang der 1990er-Jahre seinen Siegeszug an: Technouhouse. Nach diversen Musikrichtungen wie Acid House, New Beat, Hip House und dem Chicago House Sound war die Musik noch eine gewaltige Spur elektronischer geworden und Frankfurt war ganz weit vorne mit dabei. Europaweit. Weltweit.

Vielen ist natürlich Sven Väth aus dieser Zeit ein Begriff, aber auch ein Torsten Fenslau, DJ Dag und Mark Spoon dürften heutzutage nicht nur einschlägigen Feiernasen noch ein Begriff sein, zumal diese Herrschaften ja auch einiges an Charterfolgen vorzuweisen hatten.

Zu dieser Zeit gab es aber auch düstere, brachiale und harte Sounds, speziell das bereits 1989 gegründete Label Planet Core Productions (PCP), mit all seinen Sub-Labels, zeichnete sich hierfür verantwortlich und verewigte diesen Sound auch auf sechs Frankfurt Trax-Compilations.

Außerdem lieferten PCP die vielleicht legendärste hr3-Clubnight ab:

„Bekannt wurde PCP vor allem durch die HR3 Clubnight-Sendung am 23. Oktober 1993. Selbst von Clubnight-Fans, die mit der harten Richtung von PCP wenig anfangen konnten, wird diese noch immer als eine der besten Clubnights überhaupt bezeichnet.“ (Wikipedia)

Hier einige Links zu Klassikern aus dem Hause PCP (Inkl. Sub-Labels wie Dance Ecstasy etc.)

4 Kommentare zu “Techno-History mad(e) in Frankfurt: PCP

  1. Die Clubnight von 23.10.1993 gibts (unter anderem nehme ich an) hier: http://www.youtube.com/watch?v=n-h_gtkfkx8

  2. Frau Fabelhaft

    Ohweia! Damals war die Welt noch in Ordnung. :)

Kommentare sind geschlossen.