Alle Artikel mit dem Schlagwort: Playing The City 3

MfK mit D.I.Y. + Guerilla Knitting zu Playing the city 3

Seit Montag den 22.8.2011 bis einschließlich heute kann man bei einem offenen Workshop im Museum für Kommunikation Frankfurt unterschiedliche Stricktechniken erlernen bevor man am morgigen Donnerstag, den 25.8.2011 an einem kurzfristig kommunizierten Ort in Frankfurt mit einer Strick-Aktion unter Beteiligung vom Kommando Agnes Richter im Rahmen der Playing The City- Veranstaltung aktiv wird und ein Strick-Flashmob veranstaltet.   Bereits heute Abend eröffnet die Do it yourself (DIY)- Ausstellung im MfK. Die Ausstellung geht bis zum 19.02.2012 bevor sie danach nach Berlin weiterzieht. „Die Ausstellung thematisiert selbstmotivierte Praktiken der Medienamateure, Heimwerker, Tüftler und Dilettanten.“ (MfK). Zu entdecken gibt es dort übrigens auch was vom omni-aktiven Cityghost.       

Playing The City 3

Kunst wo Du sie nicht erwartest- oder auch: Playing The City 3. Vom 11. bis zum 25. August 2011 bringt die Schirn Kunsthalle Frankfurt Kunst auf die Straßen der Stadt. Aktionen, Performances, Installationen, Workshops, Demos, Flashmobs, whatever- mitmachen statt nur zuschauen ist angesagt. 16 Aktionen werden auf der P.T.C.-Website aufgeführt und nach dem ersten Überfliegen weckt bei mir persönlich das am 20.08. stattfindende Limelight: Saturday Night der Künstlergruppe Sans Façon am meisten Neugierde. Gespannt bin ich aber auch auf den Ort, der im Rahmen des Strick-Flashmobs unter Beteiligung von Stephanie Müller und Klaus Erich Dietl, Teil der Guerilla-Knitting-Gruppe Kommando Agnes Richter, am 25.08. gemeinsam bestrickt wird- ich mag ja diese Strickguerilla-Sachen irgendwie. Weitere interessante Aktionen verstecken sich hinter den Titeln Ways Out und Ohne Titel, wie auch Plakatwand , Strassenkiosk, Cusec 4, und Playing Them Trees von Il-Jin Atem Choi, der ja auch an der Ausstellung Frankfurter Zeitgeist 2011 teilnimmt. Für den gesamten Überblick zu Playing The City 3 bitte hier entlang, anschließend auf Aktionen klicken und die eigenen Favoriten aussuchen. Die beiden Vorgänger gingen ohne eine Partizipation meinerseits über die Bühne, aber wie es ausschaut, meint es der Kalender für …