Frankfurt-Armbanduhr von Swatch

Im März 1983 kam die erste Swatch-Armbanduhr auf den Markt. Die bunten Uhren erfreuten sich umgehend großer Beliebtheit und schnell stiegen die Produktionszahlen in den Millionbereich. Neben den wechselnden Kollektionen wurden in unregelmässigen Abständen auch limitierte Sondereditionen auf den Markt gebracht.

Swatch Destination Series

Vor zwei Jahren kam die „Swatch Destination Series“ auf den Markt. Die Motive der Modellreihe beziehen sich auf eine bestimmte Stadt und sind nur im Swatch Store der betreffenden Stadt erhältlich. Den Anfang machte im März 2016 die Uhr „Ketje from Brussels“, gefolgt von Modellen der Städte Hong Kong, Las Vegas, London, Macau, Paris, Wien und Zürich.

Frankfurt-Edition „Ei Gude“

Mittlerweile sind über 40 solcher Modelle erschienen und mit dem Modell „Ei Gude“ wurde kürzlich auch Frankfurt mit einer solcher Swatch-Armabduhr bedacht. Auf dem hellblauen Silikonarmband werden gleich mehrere Wahrzeichen und Objekte dargestellt, so zum Beispiel der Europaturm (“Fernsehturm“), die Bulle-und-Bär-Skulptur oder auch ein Bembel mit Apfelwein. Den unteren Bereich des weißen Ziffenblattes ziert ein dem Frankfurter Stadtwappen nachempfunder Adler, die Indizes sind dunkelblau und die Zeiger rot. Kostenpunkt: 80€.

Ei Gude - Frankfurt Armbanduhr von Swatch
„Ei Gude“, die Frankfurt-Armbandhuhr von Swatch.

Bereits zur Eröffnung des Swatch Store auf der Zeil in Frankfurt war ein auf 300 Stück limitiertes Swatch Special erhältlich. Auf dem Armband der damaligen Uhr war nur die Frankfurter Skyline abgebildet.

0 Kommentare zu “Frankfurt-Armbanduhr von Swatch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.