Skip to main content

Im März 1983 kam die erste Swatch-Armbanduhr auf den Markt. Die bunten Uhren erfreuten sich umgehend großer Beliebtheit und schnell stiegen die Produktionszahlen in den Millionbereich. Neben den wechselnden Kollektionen wurden in unregelmässigen Abständen auch limitierte Sondereditionen auf den Markt gebracht.

Swatch Destination Series

Vor zwei Jahren kam die „Swatch Destination Series“ auf den Markt. Die Motive der Modellreihe beziehen sich auf eine bestimmte Stadt und sind nur im Swatch Store der betreffenden Stadt erhältlich. Den Anfang machte im März 2016 die Uhr „Ketje from Brussels“, gefolgt von Modellen der Städte Hong Kong, Las Vegas, London, Macau, Paris, Wien und Zürich.

Frankfurt-Edition „Ei Gude“

Mittlerweile sind über 40 solcher Modelle erschienen und mit dem Modell „Ei Gude“ wurde kürzlich auch Frankfurt mit einer solcher Swatch-Armabduhr bedacht. Auf dem hellblauen Silikonarmband werden gleich mehrere Wahrzeichen und Objekte dargestellt, so zum Beispiel der Europaturm (“Fernsehturm“), die Bulle-und-Bär-Skulptur oder auch ein Bembel mit Apfelwein. Den unteren Bereich des weißen Ziffenblattes ziert ein dem Frankfurter Stadtwappen nachempfunder Adler, die Indizes sind dunkelblau und die Zeiger rot. Kostenpunkt: 80€.

Ei Gude - Frankfurt Armbanduhr von Swatch

„Ei Gude“, die Frankfurt-Armbandhuhr von Swatch.

Bereits zur Eröffnung des Swatch Store auf der Zeil in Frankfurt war ein auf 300 Stück limitiertes Swatch Special erhältlich. Auf dem Armband der damaligen Uhr war nur die Frankfurter Skyline abgebildet.

Marc Acardipane zu Gast beim DIESE Podcast

DIESE Podcast #008 – Marc Acardipane

In der neuesten Folge des „DIESE Podcasts“ teilt PCP-Gründer Marc Acardipane zahlreiche Anekdoten aus den Anfängen der Techno-Ära in FFM. Besonders amüsant: Wie es gelang, als „Tres Hombres“ verkleidet auf…
Typografie, Schilder und Logos in Frankfurt - Bodega Latina

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (11)

Ob es Frankfurter*innen gibt, die sich noch nie an der „Ecke Konsti“ verabredet haben? Also nicht am gleichnamigen, hier abgebildete Café sondern als Standortangabe bei Verabredungen? In meiner Jugend hieß…
Tag der Druckkunst 2024 – Ausstellung in der Galerie des Bildenden Künstler in Frankfurt am Main

BBK Frankfurt: Ausstellung zum „Tag der Druckkunst“ 2024

Zum 6. Jahrestag des Eintrags der traditionellen Drucktechniken in das Bundesweite Verzeichnis der Deutschen UNESCO-Kommission lädt der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Frankfurt e. V. ein zur Ausstellung „Druckkunst“.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner