Streetart in Frankfurt: Bildergänzungen mit weißem Marker

Auf drei von neun Bildern sind Sportlerinnen und Sportler der Olympischen Spiele 1932 in Los Angeles zu sehen: Eddie Tolan, Nambu Chūhei und Eleanor Holm. Wer auf den anderen vier Bilder zu sehen ist, ist mir nicht bekannt, aber das dürfe vermutlich sowieso nicht relevant sein. Was alle hier zu sehenden Papierarbeiten oder auch Collagen-Bilder gemein haben: Ihnen wurde mit einem Marker drei weiße Linien in Form nach oben zeigender Pfeilspitzen hinzugefügt, sodass diese der Form eines Dreiecks ähneln.

Ähnliches hatte bereits im vergangenen Jahr Streetartist Iro gemacht, nur dass die Bilder frei von Personen waren und mit seinen einäugigen Kreaturen ergänzt wurden. Außer meinen Fotos hier im Blog, sind auch im Instgram-Account von einem gewissen Gianluigi Esposito bzw. „Psychodelic Music 666“ viele dieser Arbeiten zu sehen.

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Linien

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Linien

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Linien

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Dreiecken

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Dreiecken

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Dreiecken

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Pfeilspitzen

Street Art in Frankfurt - Bilder mit drei weißen Pfeilspitzen