Skip to main content

Selber Ort, aber unterschiedliche Schreibweisen sind zu sehen im Oeder Weg, der Höhenstraße, Carl-Benz-Straße und am Merianplatz. Im Oeder Weg entdeckt man den Namen auch zusammengeschrieben, in der U-Bahn-Station Höhenstraße lässt sich neuerdings auch die Schreibweise mit „ss“ statt „ß“ entdecken, was nicht ungewöhnlich wäre, würde es sich dabei um einen in Versalien gesetzten Text handeln, in der Carl-Benz-Straße wird aus dem Carl auch schon mal ein Karl und außerdem auf das Kuppeln von Substantiven verzichtet  und in der U-Bahn-Station am Merianplatz lässt sich weiterhin – seit wie vielen Jahren eigentlich schon? – eine Variante mit falsch platziertem „p“, so dass es wie ein Majuskel-P aussieht, und zwei in Größe und Schnitt sich unterscheidende „a“ entdecken.

Oder Weg und Oederweg

Oeder Weg - Aus zwei Wörtern geschrieben

Straßenschild Oederweg zusammengeschrieben als als ein

Höhenstraße und Höhenstrasse

U-Bahn-Station Höhenstraße mit ß geschrieben

U-Bahn-Station Höhenstraße mit ss geschrieben

Carl-Benz-Straße und Karl Benz Straße

Carl-Benz-Straße richtig geschrieben und mit Kupplungsbindestrichen

Karl Benz Straße ohne Kupplungsbindestriche und mit K geschrieben

Merianplatz und MerianPlatz

U-Bahn-Station Merianplatz richtig geschrieben

U-Bahn-Station mit falsch gesetztem p und zwei verschiedenen a

Skateboarding in Frankfurt: STAB CITY

Stab City

Ich habe zwar schon oft die Skater am Willy-Brandt-Platz gesehen gesehen, aber bisher noch niemanden davon auf der Euro-Skulptur, so wie es in diesem Video zu sehen ist.
Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner