Blog Dokus & Reportagen Video

Doku über den Designer Dieter Rams

Am 26. Oktober 2018 feiert der Dokumentarfilm „Rams“ im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt seine Deutschlandpremiere. Zu diesem Anlass werden der Regisseur Gary Hustwit und Dieter Rams anwesend sein. Die Einführung erfolgt durch Prof. Dr. Klaus Klemp, Professor für Design an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Soweit die gute Nachricht. Die schlechte: Die Vorstellung ist bereits ausverkauft.

Zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich keine Informationen ausfindig machen, ob „Rams“ zeitnah zur Deutschlandpremiere auch in die deutschen Kinos kommt oder ob es immer wieder nur vergleichbare Sondervorstellungen geben wird. Auf jeden Fall sollte man den Film auf der Uhr haben und sich schnell um Karten bemühen, wenn weitere Vorstellungen angekündigt werden, denn auch ohne Anwesenheit von Dieter Rams dürfte an diesem Werk ein großes Interesse bestehen.

➤ Rams – Official Trailer

Direktlink

Filmemacher Gary Hustwit, der sich bereits sich mit den Dokus „Helvetica“, „Objectified“ und „Urbanized“ einen Namen gemacht hat, widmet sich in seinem neuen Werk dem legendären Designer Dieter Rams, der über 50 Jahre mit seinen Entwürfen für Braun und Vitsoe den Bereich Produktdesign geprägt hat. Die Filmmusik stammt von Brian Eno.

Rams – Teaser (Objects)

„Schön sein kann aber nur, was gut gemacht ist.“

Direktlink

Rams – Teaser (Less and Better)

„Was wir brauchen ist ein wirklich fundamentales Umdenken. Nicht nur im Design, generell.“

Direktlink

Rams – Teaser (Simplicity mic drop)

„Die Einfachheit ist der Schlüssel zur Brillanz.“

Direktlink