MMK Frankfurt: Rineke Dijkstra. The Krazy House

Das Museum für Moderne Kunst zeigt mit The Krazy House vom 23. Februar bis 26. Mai 2013 die bisher umfassendste Ausstellung der niederländischen Foto- und Videokünstlerin Rineke Dijkstra in Deutschland. Alle seit 1996 entstandenen Video-Installationen, darunter zwei Weltpremieren, werden in Frankfurt zu sehen sein.

Ebenso setzt die 1959 geborene Künstlerin über 100 Werke aus dem Bestand des MMK Frankfurt in Bezug zu ihren eigenen Arbeiten und geht „darin sowohl inhaltlichen Korrespondenzen wie formalen Analogien nach, sucht nach gemeinsamen kunsthistorischen Referenzen, deckt neue erzählerische Strukturen auf und wirft einen subjektiv geprägten, künstlerischen Blick auf die Gegenwartskunst.“ (mmk-frankfurt.de)

Als Höhepunkt der Ausstellung gilt die raumgreifende 4-Kanal-Videoprojektion „The Krazyhouse“, die 2009 in dem gleichnamigen Liverpooler Club aufgezeichnet wurde und auch Titel dieser Ausstellung ist. Portraitiert werden junge Menschen und ihre tänzerischen Ausdrucksweisen.

Das klingt für mich nach längerer Zeit mal mal wieder nach einem richtigen Highlight im MMK, ich bin sehr gespannt. Eröffnet wird die Ausstellung am 22.Februar um 20 Uhr. In einer Kooperation mit dem Filmmuseum Frankfurt ergänzt eine acht Filme umfassende Filmreihe mit Schwerpunkt auf  das Heranwachsen junger Menschen zwischen Selbstinszenierung und Authentizität ab April diese Ausstellung.