Kruder & Dorfmeister – 1995

Mit der besonders in den frühen Neunzigern aufkommenden House- und Technomusik entwickelte sich auch die Trip-Hop/Downtempo-Szene, die ebenfalls den Schwerpunkt auf elektronische Musik legte, das Tempo der Produktionen aber deutlich reduzierte und zudem auf das typische Four-To-The-Floor-Prinzip verzichtete. Mittendrin: Die aus Wien stammenden DJs und Produzenten Kruder & Dorfmeister. Herausragend waren vor allem ihr Beitrag zur DJ-Kicks-Serie für das Label Studio !K7 (1996) und natürlich die vielleicht schon als legendär zu bezeichnende Doppel-CD „K&D Sessions“ (1998), auf der sich hauptsächlich Remix-Arbeiten befanden, die sie für andere Künstler*innen produziert hatten.

27 Jahre nach ihrem ersten Release, der E.P. „G-Stoned“, folgt am Freitag, den 13. November 2020 mit „1995“ ihr erstes richtiges gemeinsames Album, zu dem mit „Johnson“ und „King Size“ bereits zwei Songs vorab veröffentlicht wurden.

Kruder & Dorfmeister – „Johnson“

Kruder & Dorfmeister – „King Size“

• Kruder und Dorfmeister im Internet: WebsiteSoundcloudYouTubeInstagramFacebook

0 Kommentare zu “Kruder & Dorfmeister – 1995

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.