Skip to main content

Was hat Bad Vilbel, was Frankfurt nicht (mehr) hat? Richtig, Kunst im öffentlichen Raum, ein sogenanntes Mural, vom Street Art-Duo Herakut.

Zu sehen ist der Kopf einer alten Frau, deren Haar von einem jungen Mädchen gekämmt wird und die Botschaft „Geben geht nicht nur in eine Richtung. Das gilt sowohl für Respekt als auch für Zuneigung.“ An der Umsetzung des Motivs waren nicht nur Hera und Akut betetiligt, sondern auch einige Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren. Die Bild entstand anlässlich des Bad Vilbeler Quellenfests im Jahr 2015 an der Giebelwand der Südapotheke.

Geben geht nicht nur in eine Richtung - Mural von Herakut in Bad Vilbel

Geben geht nicht nur in eine Richtung - Mural von Herakut in Bad Vilbel

Geben geht nicht nur in eine Richtung - Mural von Herakut in Bad Vilbel

Geben geht nicht nur in eine Richtung - Mural von Herakut in Bad Vilbel

Urban Art Frankfurt

Urban Art Frankfurt – Februar 2024

Der neue Beitrag der Reihe „Urban Art Frankfurt“ präsentiert eine Vielzahl kreativer Werke, angefangen von Bodenbemalungen bis hin zu großen Beschriftungen auf Dächern, Malereien auf Zügen bis Beklebungen auf Stromkästen,…
Wetopia-Mural mit Figiren von Land of Julia

Wetopia

Floor Milou Smith, Giza One, Gizem Erdem, Izakov, Krashkid, JuMu, Justus Becker, Land of Júlia, Verena Grund und Yeah haben auf der Hanauer Landstraße die Fassaden und Wände von Gebäuden…
Urban Art Logo Rebranding: SNERVT JUST DON'T statt NIKE JUST DO IT

Urban Art Rebrandings

Generell zeugt das Abwandeln von bereits bestehenden Arbeiten, in die andere Zeit und Geld investiert haben, nicht gerade von Kreativität, ist aber nunmal offenbar ein halbwegs populäres Thema und somit…

2 Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner