Skip to main content

Am Dienstag, den 4. April 2017, findet in der Harmonie in Sachsenhausen eine Sonderveranstaltung statt. In Anwesenheit des Regisseurs Michael Münch wird der Dokumentarfilm „Wenn der Vorhang fällt“ gezeigt. In diesem wird die Entwicklung des Deutschrap in den letzten drei Jahrzehnten beleuchtet. Künstler wie Max Herre, Sido, Samy Deluxe und Smudo von den Fantastischen Vier berichten von ihren ersten Kontakten zur deutschen HipHop Szene, dem großen Boom in den 1990er-Jahren und der anschließenden Neuausrichtung des Genres mit Beginn des neuen Jahrtausends.


In der Doku kommen viele Rapper zu Wort, aber offenbar keine Rapperin, was in Anbetracht von Protagonistinnen, die schon früh mit dabei waren, z.B. Schwester S, Cora E und Pyranja bedauerlich ist.

Und wo wir gerade dabei sind: Meine 3 liebsten Oldschool-Deutschrap-Songs:

Advanced Chemistry – „Fremd im eigenen Land“ (1992)

Iz & Tone (aka Konkret Finn) – „Ich diss dich“ (1993)

Hörzu – „Krefeld“ (1994)

Surf on, Europe!

Surf-Film-Nacht: Surf on, Europe!

Die in der Kritik stehenden Arthouse Kinos machen gerade die Erfahrung, dass man zwar unbemerkt von der Frankfurter Medienlandschaft eine Veranstaltung aus dem Programm nehmen kann, in der ein Gaza-Film…
Quelle: Bleecker Street (YouTube)

Schweigen bei „Gaza mon amour“, volle Kapelle bei „Golda“

Harmonie-Kino streicht Komödie „Gaza mon amour“ aus dem Programm - niemand berichtet. Cinéma-Kino sagt Event zu Israel-Kriegsdrama „Golda -“ ab – alle berichten.
Breaking Social - Können wir uns die Reichen leisten?

Breaking Social – Können wir uns die Reichen leisten?

Schätzungen zufolge verliert Deutschland jährlich rund 100 Milliarden Euro an Steuereinnahmen durch Steuerhinterziehung. Eine solche Summe hinterzieht natürlich nicht der sogenannte kleine Mann, sondern die Elite, die Steueroasen, Stiftungskonstruktionen und…

2 Comments

  • JV sagt:

    Cool… auch wenn ich noch ein wenig mehr lokalen Flavour reinbringen muss:

    https://youtu.be/80vFBNAbEgk

    • stadtkind sagt:

      Ich liebe diesen Song! :) Hatte RHP auch auf dem Schirm, allerdings mit „Reime“, weil ich möglichst ganz alte Songs nennen wollte und der 2 Jahre vor „H.S.W.“ veröffentlicht wurde – aber dann mir fiel noch dieses, für viele bestimmt unbekannte, „Krefeld“ von Hörzu ein.

      Ich war ganz schön überrascht, wie viele Songs zwischen 1996 und 2000 veröffentlicht wurden, die ich auf ’93 oder ’94 getippt hatte. Die 1990er waren auf jeden Fall ein gutes Jahrzehnt für Deutschrap.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner