Skip to main content

Der Frankfurter Künstler Daniel Hartlaub und der Frankfurter Kulturmanager und Kurator Florian Koch betreiben die Frankfurter KunstSäule in Frankfurt-Sachsenhausen. Auf dieser werden dreimal im Jahr wechselnde künstlerischen Positionen präsentiert, Fotos davon gibt es seit der Premiere im Mai 2017 auch immer hier im Blog zu sehen. Die erste neue Plakatierung in diesem Jahr erfolgte am vergangenen Freitag.

„Ich freue mich schon so auf den Frühling, das einzige, was man nie satt kriegt, solange man lebt, was man im Gegenteil mit jedem Jahr mehr zu würdigen und zu lieben versteht.“ Was für Rosa Luxemburg 1918 galt, gilt seit einigen Jahren auch für mich. Der kalendarische und meteorologische Frühling haben in diesem Jahr zwar schon begonnen, aber der gefühlte Frühling, der ohne kalte Luft und eisigen Wind, der ohne kahle Bäume, lässt noch auf sich warten. Diesen einen Schritt weiter ist die „True Colours“ betitelte Darstellung von Amelie Persson auf der 3,60 Meter hohen Frankfurter KunstSäule.

Auf ihrer Arbeit ist die Natur bereits zum Leben erwacht: Zu sehen sind Blüten, Pflanzen, viel Grün, überhaupt viele Farben … Bei „True Colours“ – ein Begriff, den ich bisher nur aus einem 1980er-Jahre-Song von Cyndi Lauper kannte und sinngemäß übersetzt sein wahres Gesicht zeigen meint -, handelt es sich um eine der auffälligsten KunstSäulen, die der Standort zwischen Alter Friedhof und Kinderspielplatz Schifferstraße bisher gesehen hat, die Farben lassen aufgrund der aktuell noch überwiegend kahlen Bäume in unmittelbarer Umgebung das Werk sogar noch intensiver strahlen, als sie es ohnehin schon tun.

Frankfurter KunstSäule von Amelie Persson

Frankfurter KunstSäule von Amelie Persson

Frankfurter KunstSäule von Amelie Persson

Frankfurter KunstSäule von Amelie Persson

Frankfurter KunstSäule von Amelie Persson

• Amelie Persson im Internet: WebsiteInstagramFacebook
• Frankfurter KunstSäule im Internet: WebsiteInstagramFacebookVimeo

Kunst am Bau in Frankfurt: Reliefs von Max Ackermann

Die Ackermann-Reliefs

Im Auftrag der Societät schuf der Künstler Max Ackermann 1968 mehrere große Betonreliefs. Vier davon, eingelassen in die Außenwand, sind trotz Abbrucharbeiten weiterhin zu sehen – und sollen erhalten bleiben.
Frankfurter KunstSäule - Ulrike von der Osten - Salve

Frankfurter KunstSäule: Ulrike von der Osten – Salve

Die „Frankfurter KunstSäule“ präsentiert seit dem 12.4.24 die Arbeit „Salve“ von Ulrike von der Osten. Auf der für Kunstarbeiten umgewidmeten Litfaßsäule am Rande des Brückenspielplatzes sind im ersten Moment Buchstaben…
„Achtung | Ächtung“ - Installation von Gregor AIgner

ACHTUNG | ÄCHTUNG

Auf einem 40 Meter hohen Schornstein leuchten abwechselnd die Wörter ACHTUNG und ÄCHTUNG. Hierbei handelt es sich um eine Installation des Künstlers Gregor Aigner.

Kommentare

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner