Skip to main content

Proteste führen oftmals dazu, dass sich in den Straßen der Städte zum jeweiligen Thema Aufkleber, Plakate und Parolen entdecken lassen. In Frankfurt am Main kann man derzeit einiges bezüglich des Riederwaldtunnels entdecken, für dessen Bau wohl bis zu 1000 Bäume des Fechenheimer Waldes gerodet werden könnten.

Am Ostbahnhof, wo aktuell die Abbrucharbeiten begonnen haben und zügig voranschreiten, ist das auch in Sozialen Medien als Hashtag genutzte „Fecher bleibt“ gesprüht worden. Ob da umweltfreundliche, wasserlösliche Spühkreide zum Einsatz kam?

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Es wird nicht nur gesprüht, es wird auch wieder geklebt, und zwar ganz oldschool-mäßig Plakate, nicht Menschen auf Fahrbahnen, an Fußballtoren, an Bilderrahmen usw.

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Und wenn nichts eigenes geklebt wird, dann werden Plakate anderer um das eigene Anliegen kommentierend genutzt – in beide Richtungen.

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Aufkleber: Ein Fächer im Einsatz für den sogenannten Fecher.

Fecher bleibt - Protest-Parolen und -Plakate in Frankfurt

Erschwerte Nutzung von Sitzbänken in der Berger Straße

Berger Straße: Café für wenige statt Sitzbank für alle?

Die Berger Straße verkommt zu einer Gastro-Meile. Nur Leute, die heute für das x-te Café und morgen für den x-ten Falafel-Imbiss „auf die Berger“ gehen, können einer solchen Entwicklung etwas…
Stier-Skulptur im Günthersburgpark mit roter Rabe

Ein Stier sieht rot

Kunst gibt es im Günthersburgpark ebenfalls, und zwar in Form von zwei Skulpturen: Der „Sämann“ und der „schreitende Stier“. Letzterer wurde fast komplett mit roter Farbe besprüht.
Mayer-Brown-Schriftzug an Gebäude im Frankfurter Bankenviertel

Stadtbilder Frankfurt – April 2024

Der Fokus der Reihe „Stadtbilder Frankfurt“ liegt diesmal auf der Gegend zwischen dem sogenannten Bankenviertel und dem Hauptbahnhof, wenngleich das unbeabsichtigt war, aber die Auswahl der Fotos für diese April-Übersicht…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner