Fan-Art-Projekte zu den Animes AKIRA und GHOST IN THE SHELL

Akira ist ein monumentaler Anime aus dem Jahre 1988, dem die seit 1982 veröffentlichten Mangas von Katsuhiro Otomo vorausgingen. Zum Akira-Anime gibt es seit wenigen Wochen einen Live-Action-Trailer zu sehen. Grundlage hierfür ist nicht die Filmindustrie, sondern eine vor zwei Jahren gestartete Crowdfunding-Aktion.

Auf einen pompösen Akira-Realfilm wartet die Fangemeinde also weiterhin. Also wirklich warten tut man als Manga-Liebhaber eigentlich nie auf so etwas, aber wenn es schon mal eine Ankündigung gibt, in diesem Fall erstmals 2008, dann will man es natürlich auch zu sehen bekommen. Allerdings ist es so, dass die Pläne für das Warner Bros-Projekt immer wieder über Bord geworfen wurden, weil es Streitigkeiten bezüglich des Filmbudgets gab. Ein generelles Aus scheint das aber bisher noch nicht bedeutet zu haben, erst kürzlich wieder war zu vernehmen, dass sich der für die Verfilmung vorgesehene Regisseur, Jaume Collet-Serra, die Akira-Realverfilmung als nächstes Projekt wünscht.

Halbwegs auf Augenhöhe mit Akira bewegt sich Ghost In The Shell. Hierbei handelt es sich um einen Manga von Masamune Shirow aus dem Jahre 1989, welcher 1995 von Mamoru Oshii als Anime umgesetzt wurde. Wie zuvor bei Akira, steht auch beim folgenden Projekt kein ganzer Film im Mittelpunkt, sondern lediglich die Anfangssequenz des Animes. Konkret geht es um ein als Hommage angedachtes Fotoprojekt

…an dessen Ende nun auch ein Kurzfilm zum Making Of entstand und einen kleinen Einblick in die Arbeit gewährt, an der mehrere, quer über den Globus zerstreute Teams beteiligt waren.

Ganz viele sehenswerte Fotos, Artworks, Posters usw. gibt es auf der Website des Projekts: gits2501.com