Emeka Ogboh – This too shall pass

Ausgangspunkt für die Installation des aus Nigeria stammenden Künstlers Emeka Ogboh entlang des Mains in Frankfurt ist der Spruch „This Too Shall Pass“ (Auch das geht vorbei), der seit Beginn der COVID-19-Pandemie wieder öfter zu hören ist.

Das Kunstprojekt umfasst ein Klangboot mit zehn Lautsprechern, das samstags und sonntags auf und ab von Schleuse zu Schleuse fährt und an den mit Igbo-Mustern-Fahnen markierten Anlegestellen in Nähe des Ufers treibt. Zu hören ist dabei das der Stadt und dem Jahr 2020 gewidmete Stück, welches von Chören in Lagos und Frankfurt eingesungen wurde

Orte seines Projekts sind neben dem Main noch die  Fried-Lübbecke-Anlage in der Altstadt und die Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Mainufer.

Public Art in Frankfurt - Emeka Ogboh - This too shall pass

Bunte Fahnen am Eisernen Steg - Emeka Ogboh - This too shall pass

Emeka Ogboh - This too shall pass in der Dreikönigskirhce

Kunst im öffentlichen Raum in Frankfurt - Emeka Ogboh - This too shall pass

Zu „This Too Shall Pass“ wurde die Website www.thistooshallpass.site eingerichtet, auf der u. a. auch das umfangreiche Begleitprogramm aufgeführt ist, u. a. mit der Freitagsküche und – wie so oft, wenn in Frankfurt am Main etwas mit Kunst und Events am Start ist – Leuten, die mit dem Robert Johnson in Offenbach in Verbindung zu bringen sind.

Das bereits am 9. Juli begonnene „This Too Shall Pass“-Projekt geht noch bis 3. Oktober 2021.

0 Kommentare zu “Emeka Ogboh – This too shall pass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.