Skip to main content

Mit Dots and Pearls 8 hat Cocoon Recordings wieder eine sehr hörenswerte Compilation veröffentlicht. Von minimalistischen Grooves und melodischem House über düsteren Techno bis hin zu verspielten Melodien wird ein weit gefächertes Spektrum an elektronischer Tanzmusik kredenzt. Die Zusammenstellung ist als Doppel-12″ Vinyl erhältlich, enthält acht Tracks und kostet 23 Euro. Meine vier Favoriten stammen von den Berlinern Emanuel Satie und Redshape, dem Münchner Alex Bau sowie dem Kyjiwer Joss.

Emanuel Satie – „When I First Met You“

Redshape – „Ghost Story“

Alex Bau – „Antidot“

Joss – „Assesing“

Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
Roman Flügel - „Hotel Karthago“ und „Energies“

Roman Flügel – „Hotel Karthago“ / „Energies“

Mit zwei neuen Tracks, „Hotel Karthago“ und „Energies“, debütiert Roman Flügel auf Erol Alkans Label „Phantasy“. Digital sind die Tracks bereits erhältlich, die entsprechende Schallplatte ist für MItte Mai angekündigt…

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner