Dippemess

Beim kürzlich erfolgten Besuch des Festplatzes am Ratsweg habe ich, wie eigentlich immer bei Dunkelheit, mit meiner Kompakt-Digicam die Bilder ziemlich verkackt – egal ob mit oder ohne Blitz, Nachtmodus on oder off. Was macht man also mit Fotos, die qualitativ eher suboptimal ausgefallen sind? Richtig, in schwarzweiß konvertieren. Zugegeben: Die knallbunte Dippemesswelt in monochrom zu betrachten ist ja schon etwas ungewohnt, aber nun ja…

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

Dippemess in schwarz-weiß Fotos

PS: Fotos vom selben Abend in Color gibt es hier zu sehen.

2 Kommentare zu “Dippemess

  1. Kann mir gar nicht vorstellen, dass diese Bilder in bunt unansehbar sind… Mag durchaus die B/W Version. Gibt dem Ganzen eine Professionalität was Bildausschnitt und Blick fürs Spezielle angeht… ohne dir irgendwie barbe à Papa um den Mund schmieren zu wollen :)

  2. „ziemlich verkackt“, najanaja. Durchaus ansehnliche Bilder – wohl gerade, weil sw für nen Rummel so ungewöhnlich ist.

Kommentare sind geschlossen.