Skip to main content

Marc Acardipane (bürgerlich: Marc Trauner) gründete 1989 gemeinsam mit seinem Partner Thorsten Lambert das Label Planet Core Productions, auch bekannt als PCP. Kurze Zeit später veröffentlichte er unter einem seiner vielen Aliasse, Mescalinum United, den weltweit ersten Hardcore-Techno-Track mit dem Titel „We have arrived“. Das sorgte für viel Aufmerksamkeit, sogar Aphex Twin, von dem ich bis dato nur die „Selected Ambient Works“ kannte, fertigte später noch einen Remix davon an. Bekanntheit über die (Hardcore)Techno-Szene hinaus erlange Marc Acardipane wenig später mit der Produktion „Smash!“, besser bekannt als „Nächste Station: Konstablerwache“.

In der neuesten Folge des DIESE Podcasts teilt er zahlreiche Anekdoten aus den Anfängen der Techno-Ära in Frankfurt am Main. Er spricht über die Entstehung von Tracks wie „What is..? Fick Dich“, „9 is a classic“, „Smash!“ („Konstablerwache“) und dem bereits erwähnten Track „We have arrived“. Ebenfalls erwähnt wird das finanzielle Abenteuer mit dem eigenen Plattenladen No Mercy Records, woher die verschiedenen Gesichter für seine Aliasse auf den Plattencovern stammen, wie er damals all die verwendeten Samples aus anderen Musikstücken „geklärt“ hat, warum die Produktion mit Scooter nicht „My Radio, I Like It Loud“, sondern „Maria I Like It Loud“ genannt wurde und dass er sich eine Zusammenarbeit mit dem Offenbacher Rapper Haftbefehl vorstellen kann, obwohl er mit Deutsch-Rap grundsätzlich nur wenig anfangen kann. Besonders amüsant ist jedoch vielleicht die Geschichte darüber, wie es gelang, als „Tres Hombres“ verkleidet auf die Bühne vom Cooky’s zu kommen.

DIESE Podcast #008 Marc Acardipane | GODFATHER OF HARDCORE TECHNO | PCP | SCOOTER | HAFTBEFEHL | FFM

Videos/Musik zu den im Podcast erwähnten Tracks:

FBI – Live @ Cooky’s, Frankfurt – 1991

Mescalinum United – „We have arrived“

Smash? – „Smash!“

Ace The Space – „9 is a classic“

Friends of Alex – „What is..? Fick Dich“

Scooter vs. Marc Acardipane – „ Maria (I Like It Loud)“

Anthony Rother - „Mad world“

Anthony Rother – „Mad World“

Das dem Architekturstil des Brutalismus zugeordnete Rathaus Offenbach diente als Kulisse für das Musikvideo zum Song „Mad World“ von Anthony Rother.
Vinyl Shopping in Frankfurt - Februar und März 2024

Vinyl-Shopping – Februar + März 2024

Ich habe wieder Schallplatten gekauft. Die Auswahl fiel auf Musik von 1982 bis 1991: Pop der Bands Ideal mit Sängerin Annette Humpe und Nena, Rap von L. L. Cool J,…
Anthony Rother zu Gast bei der radio-eins-Sendung „Elektro Beats“

Elektro-Beats-Podcast mit Anthony Rother

Olaf Zimmermann begrüßt in der 1289. Folge der radio-eins-Sendung „Elektro Beats“ den Offenbacher Elektro-Musiker und Produzenten Anthony Rother als Studiogast und sprach mit ihm über sein neues Album „Robo Pop“.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner