Skip to main content

Tja, ehemaliges FAZ-Areal im Gallus, andere Stadtteile haben auch schöne Baustellen! Nach den kleineren Umbauarbeiten bei Bucherer an der Ecke Am Salzhaus/Kaiserstraße und der großen Canyon-Baustelle an der Ecke Weserstraße/Niddastraße, gibt’s heute aktuelle Aufnahmen von DER Mega-Baustelle in Frankfurt am Main.

Unter dem Projektnamen FOUR (Frankfurt) entstehen auf den Grundstücken zwischen Großer Gallusstraße, Neuer Schlesingergasse und Junghofstraße – früher auch Deutsche Bank-Dreieck genannt – vier neue, zwischen 100 Meter (Turm 4) und 233 Meter (Turm 1) hohe Wolkenkratzer. In dieser Gegend stand früher das in der Spitze fast 100 Meter hohe Deutsche Bank Investment Banking Center Frankfurt (Große Gallustraße) oder auch Sven Väths Club „Omen“ (Junghofstraße).

So sieht’s aktuell vor Ort aus:

• FOUR Frankfurt, Große Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Großen Gallusstraße

Four-Frankfurt-Baustelle: Kreuzung Große Gallusstraße und Neue Mainzer Straße

Four Frankfurt - Baustelle in der Neuen Schlesingersgasse

• FOUR Frankfurt, Neue Schlesingergasse

Four Frankfurt - Baustelle in der Neuen Schlesingersgasse

• FOUR Frankfurt, Neue Mainzer Straße

Four Frankfurt - Baustelle in der Neuen Mainzer Straße

• FOUR Frankfurt, Junghofstraße

Four Frankfurt - Baustelle in der Junghofstraße

Aktuelles aus dem FOUR-Universum:

Im Turm 1 sollen rund 3000 m² für unterschiedliche Gastronomiekonzepte und somit ein „Neuer Food-Hotspot im Rhein-Main-Gebiet“ entstehen. Als Betreiber der Food Hall konnte das weltweit größte Food-Service-Unternehmen, die Compass Group, gewonnen werden. Die große Fläche soll nach internationalem Vorbild kuratiert werden und sich mit Städten wie London, Lissabon oder Amsterdam messen können, wo es solche kuratierten Konzepte bereits gibt. Ebenfalls in Turm 1 einziehen und dabei rund 1500 m² nutzen wird die bereits in 25 Ländern aktive Investmentgesellschaft Invesco.

Vier Etagen, rund 3375 m², in Turm 4 wird das internationale Gesundheitsunternehmen Sanofi mit seinem Geschäftsbereich Consumer Healthcare beziehen. Als erster Mieter bereits in den Turm 4 eingezogen ist die Baker McKenzie Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die vom 16. bis 23. Obergeschoss rund 8.400 m² des Hochhauses in Anspruch nimmt.

Skateboarding in Frankfurt: STAB CITY

Stab City

Ich habe zwar schon oft die Skater am Willy-Brandt-Platz gesehen gesehen, aber bisher noch niemanden davon auf der Euro-Skulptur, so wie es in diesem Video zu sehen ist.
Kirschblüte am Frankfurter Mainufer

Stadtbilder Frankfurt – März 2024

Wenn die Zeit von Magnolien und Kirschblüten gekommen ist, kann sich sogar Frankfurt für zwei, drei Wochen sehen lassen und im Internet gibt es fast mehr Fotos davon als von…
Altes FAZ-Gebäude wird abgerissen

Bauarbeiten auf dem alten FAZ-Areal (März 2024)

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen FAZ-Areal haben sich mittlerweile von der Günderrodestraße und Hellerhofstraße in Richtung Gutenbergstraße und Mainzer Landstraße verlagert. Aktuell erfolgen Abbrucharbeiten am Gebäude ...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner