Skip to main content

Das Coachella Valley Music and Arts Festival 2023 in den USA ist vorbei und ich hab mich durch die vielen Videos geklickt und erfreut festgestellt, dass neben erst in der jüngeren Vergangenheit in Erscheinung getretenen Acts wie Boygenius und Marc Rebillet auch noch besonders in den 1990er Jahren populäre Acts zu derlei Veranstaltungen eingeladen werden, z. B. die Chemical Brothers, Underworld – wie fit ist denn bitte noch Frontman Karly Hyde mit seinen 65 Jahren? – und vor allem Björk, deren Auftritt auf der Bühne von rund 800 Drohnen im Himmel begleitet wurde.

Björk – Hyperballad – Live at Coachella 2023

Underworld – Two Months Off/Dark Train – Live at Coachella 2023

The Chemical Brothers – No Reason – Live at Coachella 2023

Marc Rebillet – Full Set – Live at Coachella 2023

boygenius – Cool About It – Live at Coachella 2023

Cocoon Recordings Compilation: Dots and Pearls 8

Dots and Pearls 8

Mit „Dots and Pearls 8“ hat Cocoon Recordings wieder eine sehr hörenswerte Compilation veröffentlicht. Von minimalistischen Grooves und melodischem House über düsteren Techno bis hin zu verspielten Melodien wird ein…
Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner