Skip to main content

Während Osvaldo Cavandoli, Erfinder des nicht selten cholerisch agierenden Linien-Männchen aus dem La-Linea-Zeichentrickfilmen bereits 2007 verstarb, ist am 6. August dieses Jahres mit Carlo Bonomi auch die markante Stimme der Figur verstorben.

La Linea 002_(Lagostina)

La Linea 1

Die kurzen La-Linea-Filme liefen vor allen in Werbepausen von Fernsehanstalten, in Deutschland müsste es in der ARD gewesen sein, aber die Figur war aufgrund ihrer Popularität auch in Werbungen eingesetzt, wo die Figur sogar ihren Ursprung hat. In Anlehnung an das Original gab es auch Musikvideos, in denen die La-Linea-Machart aufgegriffen wurde.

Jamiroquai – (Don’t) Give Hate a Chance

Gigi D’Agostino – The Riddle

Neben der einzigartigen Stimme für eben jene Figur war dieser z. B. auch noch als Stimme für die Knetfigur Pingu tätig.

Pingu and the Broken Toy | Pingu Offical | Cartoons for Kids

Filmreihe im Eldorado-Kino: Best of Studio Ghibli

Die Arthouse-Kinos Frankfurt und Nippon Connection bringen vier ausgewählte Anime-Filme von Hayao Miyazaki erneut auf die große Leinwand: Kikis kleiner Lieferservice, Chihiros Reise ins Zauberland, Prinzessin Mononoke und Porco Rosso.
Filmclub Treppe 41 zeigt THE NOMI SONG im Kino des DFF in Frankfurt

Filmclub Treppe 41 zeigt Klaus-Nomi-Doku im Kino des DFF

Monika Hempel stellt mit „The Nomi Song“ den Dokumentarfilm über Sänger und Performancekünstler Klaus Nomi vor. Seine ikonische und futuristische Kostümierung, sein weiß geschminktes Gesicht und die roboterartigen Bewegungen auf…
Laurent Garnier: Off the Record

Laurent Garnier: Off the Record

Laurent Garnier macht aus seiner Doku keine Laurent-Garnier-Show, vielmehr handelt es sich um ein intimes Portrait der französischen Techno-Legende. Außerdem ist der Film nicht deutschzentrisch, wo meistens nur im Nebensatz…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner