Blog, Kunst, Public Art
Schreibe einen Kommentar

Blickachsen 12 – Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt

Die Skulpturen-Ausstellungsreihe Blickachsen zeigt seit 1997 alle zwei Jahre von Mai bis Oktober zeitgenössische Großskulpturen und Installationen internationaler Künstlerinnen und Künstler. Der Schwerpunkt der Ausstellung findet in Bad Homburg vor der Höhe statt, aber auch in Bad Vilbel, Eschborn, Kloster Eberbach, Kronberg und Frankfurt am Main sind einige Skulpturen zu sehen.

Anlässlich der kürzlich gestarteten „Blickachsen 12“ werden einige Werke auf dem Uni-Campus im Frankfurter Westend präsentiert, darunter mehrere Arbeiten des Niederländers Ruud Kuijer, eine von Satch Hoyt und eine gemeinsame von Dolores Zinny und Juan Maidagan. Insgesamt werden in der Region über 50 Kunstwerke gezeigt. Mit von der Partie sind u.a. auch Alicja Kwade, die vor einiger Zeit mit Die bewegte Leere des Moments die Rotunde der Schirn Kunsthalle bespielte und Yoko Ono.

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Dolores Zinny und Juan Maidagan – Hippocampus

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Satch Hoyt – Kush Yard Totem, Octavian Graphic Score 3

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Ruud Kuijer – Venstersculptuur I.jpg

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Ruud Kuijer – Kolomsculptuur IV und Staffetta III

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Ruud Kuijer – Kolomsculptuur IV

Blickachsen 12 - Skulpturen auf dem Uni-Campus in Frankfurt am Main

Ruud Kuijer – Staffetta III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.