Skip to main content

Am Montag nach dem Totensonntag beginnt in Frankfurt am Main die Weihnachtsaktion des Frankfurter Kinderbüros. Für einige Wochen haben Bürger*innen die Möglichkeit, einem Frankfurter Kind einen kleinen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Die betroffenen Kinder leben z. B. in Frauenhäusern und (Flüchtlings-)Wohnheimen oder werden in Kindertagesstätten und Einrichtungen der Erziehungs-, Bewährungs- und Drogenhilfe betreut. Die allermeisten von ihnen kommen aus einkommensschwachen Familien.

Die Aktion funktioniert wie folgt: Die Kinder schreiben ihren Wunsch auf eine Karte und diese hängt vom 25. November bis 16. Dezember 2019 an einem „Wunschbaum“ in den teilnehmenden Geschäften und Bankfilialen Frankfurts. Von dort kann man sich eine solche Karte vom Baum nehmen, den Wunsch erfüllen und das Geschenk im Geschäft oder direkt im Kinderbüro am Heideplatz bzw. in der Schleiermacherstraße abgeben. Der Wert eines Geschenks sollte zwischen 20 bis 25 € liegen. Ihr persönliches Weihnachtsgeschenk erhalten alle Kinder dann kurz vor Weihnachten. Im vergangenen Jahr wurden über 5.000 (!) Kinder beschenkt.

• PDF-Dokument: Übersicht zu den Standorten der „Wünschbäume“.

Skateboarding in Frankfurt: STAB CITY

Stab City

Ich habe zwar schon oft die Skater am Willy-Brandt-Platz gesehen gesehen, aber bisher noch niemanden davon auf der Euro-Skulptur, so wie es in diesem Video zu sehen ist.
Kirschblüte am Frankfurter Mainufer

Stadtbilder Frankfurt – März 2024

Wenn die Zeit von Magnolien und Kirschblüten gekommen ist, kann sich sogar Frankfurt für zwei, drei Wochen sehen lassen und im Internet gibt es fast mehr Fotos davon als von…
Altes FAZ-Gebäude wird abgerissen

Bauarbeiten auf dem alten FAZ-Areal (März 2024)

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen FAZ-Areal haben sich mittlerweile von der Günderrodestraße und Hellerhofstraße in Richtung Gutenbergstraße und Mainzer Landstraße verlagert. Aktuell erfolgen Abbrucharbeiten am Gebäude ...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner