Skip to main content

Auch eine interessante Seite der Kommunalwahlen: Das muntere Abhängen von Wahlplakaten in Frankfurt. Besonders betroffen sind in diesem Jahr die Exemplare der BFF und, wie ich neulich gesehen habe, auch die der NPD und AfD. Besonders bei diesen beiden Parteien hat man sich auch nicht bemüht, die Wahlplakate mit Parolen oder Kritzeleien zu ergänzen, sondern kurzen Prozess gemacht und eine Vielzahl davon entfernt und entsorgt. Anbei einige Vorher/Nachher-Fotos aus dem Stadtteil Ostend.

Erschwerte Nutzung von Sitzbänken in der Berger Straße

Berger Straße: Café für wenige statt Sitzbank für alle?

Die Berger Straße verkommt zu einer Gastro-Meile. Nur Leute, die heute für das x-te Café und morgen für den x-ten Falafel-Imbiss „auf die Berger“ gehen, können einer solchen Entwicklung etwas…
Stier-Skulptur im Günthersburgpark mit roter Farbe

Ein Stier sieht rot

Kunst gibt es im Günthersburgpark ebenfalls, und zwar in Form von zwei Skulpturen: Der „Sämann“ und der „schreitende Stier“. Letzterer wurde fast komplett mit roter Farbe besprüht.
Mayer-Brown-Schriftzug an Gebäude im Frankfurter Bankenviertel

Stadtbilder Frankfurt – April 2024

Der Fokus der Reihe „Stadtbilder Frankfurt“ liegt diesmal auf der Gegend zwischen dem sogenannten Bankenviertel und dem Hauptbahnhof, wenngleich das unbeabsichtigt war, aber die Auswahl der Fotos für diese April-Übersicht…

Kommentare

  • Mausflaus sagt:

    in eschersheim bin ich vor einigen wochen zur bahn gelaufen und hab n afd-plakat gesehen und hab noch überlegt, ob ich überhaupt nen edding daheim hab bzw. messer mit dem ich die kabelbinder abkriegen würde. als ich abends den selben weg heimgelaufen bin, lag es dann schon am boden… hat mich gefreut :)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner