Blog, Dokus & Reportagen, Video

Visages, Villages – Augenblicke: Geschichte einer Reise

Anlässlich der kürzlich verstorbenen Regie-Ikone Agnès Varda (30. Mai 1928 – 29. März 2019) zeigt das Cinema-Kino eine einmalige Wiederaufführung des Films Visages, Villages – Augenblicke: Gesichter einer Reise.

Am 27. Mai 2019 zeigt das Cinema-Kino in der Frankfurter Innenstadt die Geschichte der 89-jährigen, wie sie mit dem bekannten Streetart-Künstler JR und einem speziellen Fotomobil durch Frankreich reist, um Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern zu verewigen.

„Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen – sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor.“ (www.arthouse-kinos.de)

Frankreich 2018, Französisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 6 Jahren, 115 Minuten