Skip to main content

Anfang der Woche wurde der städtische Raum in Frankfurt im queer*feministischen Sinne plakatiert. Die Aktion stand unter dem Motto „always feminist – never racist, sexist, capitalist, nationalist“ und soll auf den kämpferischen Aspekt des heutigen Frauen*kampftages aufmerksam machen, welcher heute eher entpolitisiert und mit Blümchenverteil-Aktionen („Weltfrauentag“) stattfindet. Weiterhin wehrt sich diese Aktion auch gegen die Vereinnahmung vermeintlich feministischer Inhalte durch Rassist*innen, wie zuletzt rund um die Eriegnisse in der Silvesternacht, besonders in Köln, geschehen.

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Typografie, Schilder und Logos in Frankfurt - Bodega Latina

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (11)

Ob es Frankfurter*innen gibt, die sich noch nie an der „Ecke Konsti“ verabredet haben? Also nicht am gleichnamigen, hier abgebildete Café sondern als Standortangabe bei Verabredungen? In meiner Jugend hieß…
Ehemaliger Haupteingang zum U60311 in Frankfurt

Ungewohnter Anblick: Sauberer U60311-Zugangspavillon

Der mit Aufklebern, Graffiti und Plakaten überzogene ehemalige Haupteingang des „U60311“ wurde am jetzigen Wochenende gereinigt. Da das Musikmagazin FAZmag neulich über ein mögliches Comeback des U60311 spekulierte, fragte ich…
Abriss der Gebäude bei ehemaliger Hessengarage in Frankfurt

Haus mit „Fight Racism“-Mural abgerissen

Der Rückbau der Gebäude auf dem Grundstück der ehemaligen Hessengarage soll bis Ende April 2024 beendet sein. Auf dem Areal befand sich auch das im Jahr 2022 gemalte Mural mit…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner