Skip to main content

Nightmares On Wax haben vor einigen Tagen ein neues Album veröffentlicht. Nach dem im November vergangenen Jahres vorab veröffentlichten Song „Citizen Kane“, erschien kurz vor dem Albumrelease der gleichnamige Song zum Album: „Shape The Future“.


Bekannt geworden sind Nightmares On Wax vor allem Mitte der 1990er-Jahre, als auch andere Downtempo- und Trip Hop-Produktionen, z.B. von Massive Attack, Tricky und Portishead, die Charts enterten. Nightmares On Wax lieferten Mitte/Ende der 1990er-Jahre mit ihren Alben „Smokers Delight“ (1995) und „Carboot Soul“ (1999) einen entspannten Sound ab, auf den sich Hip-Hop-Headz und Techno-Freaks gleichermaßen einigen konnten.

Wenn man damals etwas Zeit im Günni verbrachte, kam es nicht selten vor, dass „Night Interlude“ oder „Les Nuits“ von Nightmares On Wax aus den Ghettoblastern erklang und zugleich auch immer eine leichte Brise auserlesener Tabakmischungen über den Köpfen der Parkbesucher hinweg zog. Heute wäre ein solches Szenario für manch eine Person vermutlich ein Angstraum, aber was weiß ich schon.

Cocoon Recordings Compilation: Dots and Pearls 8

Dots and Pearls 8

Mit „Dots and Pearls 8“ hat Cocoon Recordings wieder eine sehr hörenswerte Compilation veröffentlicht. Von minimalistischen Grooves und melodischem House über düsteren Techno bis hin zu verspielten Melodien wird ein…
Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner