Skip to main content

„Spectrum“ von Metal Master war die zweite Veröffentlichung auf das 1992 von Heinz Roth, Matthias Hoffmann und Sven Väth gegründete Label Harthouse. Es war ein Sub-Label von Eye Q Records, das ebenfalls von den drei betrieben wurde, nur dass dort die Tracks landeten, die für das mehr an Melodien und Trance orientiere Eye Q zu hart waren. Bei Metal Master handelte es sich um ein Projekt von Sven Väth und Matthias Hoffmann, letzterer auch bekannt als A.C. Boutsen, Brainchild und Cygnus X.

In diesen Tagen, 30 Jahre später, erscheint der Track erneut, diesmal bei Cocoon Recordings und in einer von Bart Skils & Weska bearbeiteten Version, die als Single-sided multi-colored splattered 12” Vinyl erhältlich sein wird. Den Track spielte Sven Väth übrigens schon beim Hauptwache-Rave anlässlich der Eröffnung des MOMEM.

Metal Master – „Spectrum“ (Bart Skils & Weska Reinterpretation)

Schreibe einen Kommentar