Skip to main content

Am vergangenem Freitag war es so weit und bei Kamanji erschien ein weiteres Mal ein Friday Log, der nicht von den Hausherren Manji aka. VonAbseits und Mike Kandinsky aka. MikeDares selbst stammt. Das Ganze schimpft sich Electric Youth und präsentiert vier elektronische Nummern- zwei aus der Neuzeit, zwei mit mind. zehn Jahren auf den Buckeln.

Der Kamanjiblog begleitet mich seit etwa einem Jahr und dort geht es ausschließlich um Musik. Das Gute daran- ein breites Spektrum, bei dem es immer wieder und wieder neue Songs zu entdecken gibt- und ich würde behaupten, daß ich gar nicht mal so wenig Musik kenne. Immer wieder erfrischend dort reinzuhören. Wer musikalisch nicht festgefahren ist, dem sei es empfohlen, dört öfter mal reinzuschauen- und hören- irgendwas ist immer dabei.

Darüber hinaus gibt es auch Kamanji-Radio-Folgen, die in Sachen Laufzeit länger sind und auch Moderation enthalten. Diese erscheinen allerdings nicht wöchentlich, sondern in unregelmäßigen Abständen. (Tipp: Abonnieren!) ;-)

Als es seinerzeit bei den Jungs aus dem Pott mit den ersten Gäste-Logs los ging war ich mal so frei und habe angefragt, ob ich nicht auch mal eine Hand voll Tracks beisteuern könnte. Nochmals ein ‚Dankeschön‘ an dieser Stelle. Wer mal beim letzten Friday Log reinhören möchte klickt hier.

Weitere freshe  Empfehlungen:

Kandinsky´s Insgesichtmix + VonAbseits´ Grasgeflüster #420.

Cocoon Recordings Compilation: Dots and Pearls 8

Dots and Pearls 8

Mit „Dots and Pearls 8“ hat Cocoon Recordings wieder eine sehr hörenswerte Compilation veröffentlicht. Von minimalistischen Grooves und melodischem House über düsteren Techno bis hin zu verspielten Melodien wird ein…
Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner