iPhone Foto-Apps

Mit Einführung des iPhone 3G wurde auch der App Store gelauncht und somit die Möglichkeit geschaffen, den Funktionsumfang des iPhones und dessen Kamera zu erweitern. Hier eine kurze Übersicht zu Foto-Apps, die ich nutze oder zumindest mal ausprobiert habe.

Hipstamatic ist z.B. so eine App, die ich weit vor ihrem Hype bei einer Freundin sah, die diese intensiv nutze. Ich persönlich kann ihr nicht so viel abgewinnen, das liegt aber daran, dass man bei Hipstamatic den Effekt gleich mitfotografiert und nicht nachträglich, was ich eben lieber mache. Hipstamatic bietet viele verscheiden Retro-Effekte an und lässt die Bilder im Glanz und Licht vergangener Fotozeiten- und techniken erscheinen. Autostitch ist für mich bis heute die interessanteste App, da sie viele Bilder aneinanderkleben kann und sich so wirklich große Panorama-Bilder erstellen lassen. Mit Colorsplash kann ein Bild in schwarzweiß gestaltet werden und nur ein Motiv darauf farblich markiert werden. Mit Diptic kann man mehrere Fotos in einem Bild platzieren, z.B. als Triptychon und somit mehrere Bilder zu einem Thema in einem Bild darstellen und Camera Bag bietet Knipserei mit Helga, Lolo, Fisheye usw. Tiltshift lässt bis auf ein ausgewählten Bereich alles unscharf erscheinen und Photoshop ist mittlerweile auch im Bildbearbeitungmarkt für das iPhone eingestiegen. Wenn man hier nicht mit den Anspruch des echten Photshops rangeht, durchaus zu gebrauchen, für mich war´s zu diesem Zeitpukt nichts neues mehr, da ich mit Photogene bereits eine ähnliche App besaß.

Auf der iPhoneography-Website lassen sich übrigens sehr  schöne Bilder finden, deren komplette Bearbeitung übers iPhone erfolgte.