Skip to main content

Am 23. März 2013 feiert der Dokumentarfilm Geboren in Offenbach von Angela Freiberg und Nina Werth im Rahmen des diesjährigen LICHTER Filmfests im Metropolis-Kino in Frankfurt seine Premiere. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die drei aus dem Kosovo stammenden Schwestern  Nazmi, Nagije und Bege.

„Die strengen kosovoalbanischen Eltern sind gestorben, doch statt gewonnener Freiheit schafft es nur eine der Schwestern sich von den inneren kulturellen Banden zu befreien. Sie zahlt allerdings einen hohen Preis.“ (offenbach.de)

„Zwischen deutscher Bürokratie, Integrationsförderung und Ausbildung, heimlichen zarten Liebesbeziehungen, heiratswütigen Verwandten und engagierten Sozialpädagoginnen sollen sich die drei eine eigene Existenz aufbauen.“ (hessische-filmfoerderung.de)

Trailer „Geboren in Offenbach“

Szene aus dem Film „Chihiros Reise ins Zauberland“

Kino im DFF zeigt „Chihiros Reise ins Zauberland“

Nach Beyoncé und Taylor Swift hat nun auch Billie Eilish ein neues Album in diesem Jahr veröffentlicht. Auf dem Werk mit dem Titel „Hit me hard and soft“ befindet sich…
Japanisches Filmfestival in Frankfurt - Nippon Connection 2024

Nippon Connection 2024: Animationsfilme

Zum Kinoprogramm gibt es wie auch in den Jahren zuvor hier im Blog eine Übersicht zu den Animationsfilmen. Den Trailern nach zu urteilen sind meine Favoriten in diesem Jahr „Blue…
Surf on, Europe!

Surf-Film-Nacht: Surf on, Europe!

Die in der Kritik stehenden Arthouse Kinos machen gerade die Erfahrung, dass man zwar unbemerkt von der Frankfurter Medienlandschaft eine Veranstaltung aus dem Programm nehmen kann, in der ein Gaza-Film…

2 Comments

  • sophie sagt:

    und, hast du den film gesehen?wie fandest du ihn?also ich bin hin und hergerissen zwischen mitleid, schmunzeln und unverständnis gegenüber dem traditionellen denken.

  • stadtkindFFM sagt:

    @sophie Nein, leider nicht, kenne aber „solche Verhältnisse“, deswegen war es mir hier eine Erwähnung wert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner