Deutscher Cartoonpreis 2013

Im Gegensatz zu Comics, bleibt einem Cartoon nur ein einziges Bild um eine Geschichte zu erzählen, um das Wesentliche, z.B. übertrieben oder satirisch, auf den Punkt zu bringen. Ich mag das. Klassiker sind für mich dabei die Cartoons von Gary Larson oder Martin Perscheid. Und wenn ich bei Läden Post- und Grußkarten-Ständer sehe, schaue ich eigentlich immer kurz hin, ob nicht auch gerade eine Reihe mit Cartoons dabei ist.

Seit 2006 wird durch den Carlsen Verlag und die Frankfurter Buchmesse der Deutsche Cartoonpreis ausgelobt. Ziel: Mehr Aufmerksamkeit für Cartoons und die Entdeckung neuer Talente. Für den Deutschen Cartoonpreis 2013 gehen erneut Nachwuchstalente, als auch Künstler, die bereits erfolgreich veröffentlicht haben, ins Rennen. Der Wettbewerb wurde im vergangenem Jahr erstmalig in diese zwei Kategorien aufgeteilt.

Dieses Jahr gilt es für Wettstreiter, dem Motto „Zu spät“ mit Humor, Originalität und Ideenreichtum zu begegnen. Die zehn Werke, die je Kategorie um die Gunst der Jury kämpfen, gibt es bereits bei Deutscher Cartoonpreis 2013- Die Nominierungen zu sehen. Die drei Erstplatzierten erhalten Pokale, der Förderpreis für Nachwuchstalente ist zudem mit 1.000 € dotiert. Auf der Frankfurter Buchmesse 2013 werden die Sieger im Rahmen einer Preisverleihung am 11. Oktober um 14.00 Uhr im Comiczentrum, 3.0 K 17 geehrt.