Skip to main content

Die Design-1Q-Interview-Reihe ist ein Projekt von Fabio Mario Rizzotti, der seit Beginn der Corona-bedingten Einschränkungen via Skype Interviews mit Designerinnen und Designern führt. Dabei müssen die Befragten 10 Fragen zu sich selbst und zur Designwelt beantworten:

1 What made you become a designer? 2 What is design for you? 3 What do you create as a designer? 4 What kind of process are you interest in? When you are designing a project. 5 Do you think perfection exists in design? 6 What do you think about contemporary design? 7 What do you think about the impact the internet had on design? 8 How do you see design education? 9 What kind of role the designer will have in the future? 10 What do you think the design world can do for this global pandemic?

In der 30. Folge der Interviewreihe spricht Gastgeber Fabio Mario Rizzotti mit dem gebürtigen Hanauer Eike König, der früher u.a. Art Director bei Logic Records war und seit 2011 Professor für Illustration und Grafik-Design an der HfG Offenbach ist.

Hier vorab ein paar Zitate von Eike König, die mir sehr gefallen haben und die sich auch problemlos auf andere Bereiche übertragen lassen.

„I find it even more interesting what amateurs are doing, you know, like designing without an education it’s very more inspirational than the people who are educated designers.“

„For me it was always more interesting to hear what other people are saying, without being connected to design. Also reactions on our commercial work from amateurs or from people who are not connected, way more interesting if someone from your field is saying „That’s amazing!““

„If you go out in the street and see what people are doing, like the non-educated designers […] that’s a decision they made out of the needs and it’s not perfect, but it’s somehow creating character or an identity, and identity is always something that defines you as special, as exclusive. If we all drive for perfection, then where is the character?“

Eike König / Guest 30 — Design Interview 1Q

• Eike König im Internet: WebsiteInstagramFacebook

republica 24 - Verloren auf Plattformen

re:publica 2024: Verloren auf Plattformen

Bei genaueren Betrachtung fällt allerdings auf, dass gar nicht mal so wenige Leute auch weiterhin auf X aktiv sind, und nicht etwas zu Bluesky oder Mastodon „gewechselt“ sind, obwohl diese…
Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 _ Die prämierten Entwürfe

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024

Eingereicht wurden für den Plakatwettbewerb „Erste Wahl“ 358 Entwürfe. Erfolgreich waren die Plakatgestaltungen von Verena Mack (Hochschule für Gestaltung Offenbach), Fabio Navarro Rubio, Maria Viktoria Junker und Maja Steinbach (Hochschule…
Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner