Skip to main content

Im Oktober vor 5 Jahren fiel der Goetheturm einer Brandstiftung zum Opfer. Um den möglichst originalgetreuen Wiederaufbau des 43 Meter hohen Aussichtsturms am nördlichen Rand des Stadtwaldes zu ermöglichen, spendeten viele Frankfurter*innen Geld. Seit dem Frühjahr 2021 ist der neu errichtete Goetheturm (von April bis Oktober) für die Öffentlichkeit zugänglich.

Goetheturm mit Flugzeug am Himmel

Goetheturm in Frankfurt

Der neue Goetheturm ist dem Vorgänger ähnlich, entspricht nun aber auch aktuellen Bauvorschriften und soll sich besser instandhalten und sanieren lassen. Wurden für den 1931 errichteten Vorgänger noch Kiefer-, Buchen- und Eichenholz aus dem Stadtwald verbaut, besteht das heutige Bauwerk aus Edelkastanie aus Frankreich und Spanien sowie aus Eiche aus Deutschland. Der 1867 an selber Stelle stehende Turm war übrigens nur 22 Meter hoch.

Schild mit Text am Goetheturm in Frankfurt

Treppen am Goetheturm in Frankfurt

Im Gegensatz zum Frankfurter Goethehaus, in das vor allem Schulklassen und Touristen durchgeschleift werden, erfreut sich der 1932 nach Johan Wolfgang von Goethe benannte Holzturm aufgrund des Ausblicks über Frankfurt am Main echter Beliebtheit.

Ausblick vom Goetheturm in Frankfurt

Skyline-Ausblick vom Goetheturm in Frankfurt am Main

Schreibe einen Kommentar