Skip to main content

In der aktuellen Ausgabe des ZEIT-Magazins wird im Rahmen der Serie „Deutschlandkarte“ auf Demonstrationen, Proteste und Streiks geschaut.

In das Ergebnis fließen Recherchen von Anna Severinenko, Daten von Polizeipräsidien und Ordnungsämter der Städte sowie ZEIT-eigene Berechnungen ein. Keine Überraschung an der Spitze des Rankings, wenn es darum geht, wo in Deutschland es am meisten die Menschen auf die Straße gezogen hat: 4.771 mal demonstrierten die Berliner voriges Jahr. Ein anderes Bild ergibt sich jedoch, wenn man die Anzahl der angemeldeten und durchgeführten Demos auf die Einwohnerzahl umrechnet. Hier landet die Hauptstadt nur auf Platz 7. Bei dieser Betrachtungsweise ganz vorne: Frankfurt am Main.

„Hier fanden 23,3 Aufmärsche, Kundgebungen und Mahnwachen je 10.000 Einwohner statt. Besonders gern setzte man sich in der Mainmetropole für Geflüchtete, gegen Rechte und gegen hohe Mieten ein.“ (www.zeit.de)

Fußball-Europameisterschaft 2024 in Frankfurt - Flößerbrücke verhüllt mit Farben von teilnehmenden Ländern

Frankfurt im Vorfeld der EURO 2024

„Rechtsruck“„ war gestern, ab heute ist „Sommermärchen“! War das geil, damals, bei der WM 2006 in Deutschland. Sorry, ich meinte: War das schwarz-rot-geil! Welch ein Sommermärchen, zumindest solange die deutsche…
Abi-Plakate in Frankfurt 2024 - Kämpferisch

Frankfurter Abi-Plakate und -Banner 2024

Wie üblich gab es anlässlich der bevorstehenden Abi-Prüfungen in Frankfurt wieder kreative Plakate/Banner zu sehen, u. a. mit Motiven zu Kafka, Banksy und Fist of The North Star, ein mega…
Goldene Fahrräder in Frankfurt-Bahnhofsviertel

Weiterhin goldene Fahrräder im Frankfurter Stadtgebiet

Einige von den Fahrrädern wurden wie angekündigt entfernt, allerdings lassen sich auch jetzt noch, Anfang Juni, welche entdecken, darunter auch Exemplare, die bereits seit April an derselben Stelle stehen oder…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner