…vom Sog der Welt

Irgendwie habe ich ein Herz für diesen Clip. Ich habe ihn in der Welt der Vimeo-Videoclips entdeckt, als ich mit dem Suchbegriff Frankfurt auf Entdeckungsreise war. Das 5-minütige Video war vor zwei Jahren als Beitrag für einen Magix Video Contest gedacht.

„Abgelenkt vom medialen Rausch unserer Zeit altern wir unbemerkt im Regiestuhl unseres Lebens.“ 

Bevor ich laß, daß es ein Beitrag für einen Contest war, dachte ich an einen Clip, der z.B. im Rahmen einer Projektwoche in der Schule hätte entstanden sein könnte. Den Clip selbst empfinde ich als ziemlich harmonisch. Der Song, dessen Stimmung, der Text, die Stimme, die bei aller vermittelnden Aufbruchstimmung mit Melancholie daherkommt, die nicht perfekte Kameraführung… passt irgendwie alles.

„Jeder Moment ist der richtige Moment um sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.“

Nachdem ich ihn zum ersten mal gesehen hatte, habe ich mich zwar spontan gefragt, ob die Macher ein Buch mit Zitaten von den größten Philosphen oder Literatur aus dem Bereich Lebenshilfe vor sich liegen hatten, weil´s´in der Anhäufung vielleicht ein Tick zu viel des Guten ist, da die Message schon recht früh rüberkommt, aber dennoch hat mir das Zusammenspiel aller genutzten Elemente irgendwie gefallen.

„Ich werde reisen, entdecken, ausprobieren… ich werde leben.“