STADTplus ist zurück

Die STADTplus-Reihe meldet sich zurück und präsentiert von Oktober bis Dezember 2021 drei Events. Die Veranstaltungsreihe zu Themen, die die Stadt bewegen präsentiert normalerweise vier Themen im Block, aber da die Zeiten nunmal nicht normal sind, freut man sich auch über „nur“ drei davon. Los geht’s bereits am kommenden Mittwochabend, und zwar nicht wie gewohnt im Deutschen Architekturmuseum, das wegen Umbauarbeiten seit Kurzem geschlossen ist, sondern im Ausweichquartier »Danzig am Platz«. Ich habe übrigens bis heute nicht verstanden, was es mit dieser Namensgebung genau auf sich hat, also ob da mehr dahintersteckt, als den Standort im Ostend vermeintlich pfiffig aufgegriffen zu haben, ich mein‘ waren auch genauso legitime Möglichkeiten wie »Ostpark an der Straße“ und »Röderberg am Weg“ in der Verlosung?

Wie dem auch sei, am 6. Oktober 2021, 19 Uhr, geht es um »DIE STADT + DIE MINECRAFT-WELT – Wie man Visionen für Frankfurt und Spaß am Spiel vereinen kann« mit Josef Heinrich aka. TheJoCraft, YouTuber. Ausgehend von Fragen wie »Wie werden wir in der Zukunft leben und wie wollen wir, dass Frankfurt in Zukunft gestaltet wird?“ haben das DAM und der bekannte Minecraft-Spieler Josef Heinrich einen Wettbewerb ausgerufen, der von März bis Oktober lief.

Frankfurt 2099 | Die STADT der ZUKUNFT …in Minecraft

Über 10.000 Spieler*innen sollen sich beteiligt und phantastische Gebäude erschaffen haben. Im Vortrag erläutert er, was Minecraft im Bereich Ideenentwicklung leisten kann und stellt exemplarisch einige Gebäude aus dem Projekt Frankfurt_2099 vor. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber gern gesehen. Am Veranstaltungsort gilt die 3G-Regelung, die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Erfassung von Kontaktdaten.

Am 3. November wird es um »Die Stadt + DIE BAUSÜNDEN«, am 1. Dezmber um »Die Stadt + DAS NECKERMANN-IMPERIUM« gehen. Zu gegebener Zeit – wenn es ausführliche Infos zu diesen Veranstaltungen gibt – dann auch mehr dazu.

0 Kommentare zu “STADTplus ist zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.