Podcast: Ohne den Hype – Robert Klanten (Die Gestalten Verlag)

Sven Jürgensmeier sprach in seinem Podcast Ohne den Hype mit Robert Klanten, seines Zeichens Macher des Verlags »Gestalten« bzw früher »Die Gestalten«. Ein paar Bücher aus dem Verlag habe ich auch noch im Regal, die meisten davon stammen aus den Neunzigern und beschäftigen sich mit dem kreativen Output rund um das Thema Musik, besonders in der Zeit des Technohouse-Booms, Stichwort: Platten-/CD-Cover, Flyer, Poster etc. Auf die Schnelle aus’m Regal gefischt habe ich »Designagent KM7«, »Flyermania«, »Trigger« und »Supersonic – Visuals For Music« . Ich gehe mal davon aus, dass einige in diesen Büchern veröffentlichte Werke früher oder später auch im Museum of Modern Electronic Music zu sehen sein werden, da man sich dort nicht nur mit der Musik an sich beschäftigen will, sondern auch mit all dem, was sich drumherum tat.

Robert Klanten führt durch die Geschichte seines Verlags, in dem mit etwa 40 Mitarbeiter*innen in der Regel bis zu 50 Bücher im Jahr produziert werden. Unter anderem erzählt er die Story rund um das erste Buch, eines über Techno, warum man zwar offiziell noch die »Die Gestalten Verlag GmbH» ist, aber nur noch als »gestalten« kommuniziert wird, wie man damals mit Copyright umgegangen ist und von einem anfangs erfolgreich geführten Ladengeschäft in Berlin.

OHNE DEN HYPE – Interviews mit Kreativen
Robert Klanten vom gestalten Verlag – Business, Tribes und wovon man besser die Finger lässt


 
via Ohne den Hype bei Google Podcasts

• Ohne den Hype im Internet: WebsiteInstagramTwitterFacebook