Skip to main content

Im April 2014 wurde in Kiel ein „Unverpackt“-Laden eröffnet. Das Sortiment umfasste zu diesem Zeitpunkt rund 400 Artikel, u.a. Getreide, Teigwaren, Hülsenfrüchte, Öl, Essig, Tee und Kaffee, Obst, Gemüse, Spirituosen, Duschgel und Seifen. Noch im selben Jahr folgten weitere Läden in Bonn und Berlin. Hier in der Region eröffneten mittlerweile auch schon einige „Unverpackt“-Läden, nämlich in Mainz und in Darmstadt.

Mitte Janaur 2017 soll es mit verpackungsfreiem Einkaufen auch in Frankfurt losgehen. In Kooperation mit Main Gemüse/Suppengrün wird gramm.genau künftig auf der unteren Berger Straße im Nordend eine erste kleine Auswahl von verpackungsfreien Produkten anbieten.

Main Gemüse und gramm.genau auf der Berger Straße in Frankfurt

gramm.genau x Main Gemüse in der Berger Straße

Beim verpackungsfreien Einkaufen geht es um die Vermeidung von unnötigen Umverpackungen. Man bringt seine eigenen Behälter oder Vorratsdosen mit und befüllt diese mit den gewünschten Produkten.

• gramm.genau im Internet: WebsiteFacebook

Erschwerte Nutzung von Sitzbänken in der Berger Straße

Berger Straße: Café für wenige statt Sitzbank für alle?

Die Berger Straße verkommt zu einer Gastro-Meile. Nur Leute, die heute für das x-te Café und morgen für den x-ten Falafel-Imbiss „auf die Berger“ gehen, können einer solchen Entwicklung etwas…
Stier-Skulptur im Günthersburgpark mit roter Rabe

Ein Stier sieht rot

Kunst gibt es im Günthersburgpark ebenfalls, und zwar in Form von zwei Skulpturen: Der „Sämann“ und der „schreitende Stier“. Letzterer wurde fast komplett mit roter Farbe besprüht.
Mayer-Brown-Schriftzug an Gebäude im Frankfurter Bankenviertel

Stadtbilder Frankfurt – April 2024

Der Fokus der Reihe „Stadtbilder Frankfurt“ liegt diesmal auf der Gegend zwischen dem sogenannten Bankenviertel und dem Hauptbahnhof, wenngleich das unbeabsichtigt war, aber die Auswahl der Fotos für diese April-Übersicht…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner